Dumm gelaufen

Dieb will Taxifahrer ausrauben – aber die Polizei ist schon da

Doppelt blöd: Eine Kamera im Auto filmte den missglückten Überfall.

Doppelt blöd: Eine Kamera im Auto filmte den missglückten Überfall.

Der Vermummte hält dem Fahrer die Waffe an den Kopf und fordert dessen Portemonnaie. Was er nicht sieht: Hinter dem Taxi steht bereits ein Polizei-Auto. Das Video dazu ging um die Welt.

Victor Martinez-Herrera ist jetzt weltberühmt. Als dümmster Dieb aller Zeiten. Der 18-Jährige stieg in Reading bei Philadelphia in ein Taxi und hielt dem Fahrer die Waffe an den Kopf. Seine Forderung: «Gib mir all dein Geld, wenn du nicht sterben willst, Mann!»

Fahrer Ralph Valletta reagiert verzeweifelt: «Ich habe gar nichts in meine Portemonnaie», winselt er.

Doch Valletta hat Glück. Er steht mit seinem Taxi auf zwei Parkplätzen und das hat kurz zuvor Debuty Sheriff Terry Ely auf den Plan gerufen, wie der Reading Eagle berichtet.

Der Sheriff steht mit seinem Wagen bereits hinter dem Taxi, als der Überfall passiert und beobachtet die Szene. Ely macht mit dem dreisten Räuber also noch auf der Stelle kurzen Prozess.

Damit ist die peinliche Geschichte aber noch nicht zu Ende. An der Windschutzscheibe ihrer Autos hat das Taxi-Unternehmen eine Kamera installiert, um allfällige Unfälle aufzuzeichnen. Diese filmte den missglückten Überfall. Das Taxi-Unternehmen lud das Video ins Netz und von dort aus wanderte es rund um die Welt. (smo)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1