Wetter
Die Sonne kommt zurück - nächste Woche

Das schlechte Wetter ist noch nicht ausgestanden: Heute Freitag ist mit weiteren, teilweise starken Schauern zu rechnen. In der Nacht auf Samstag beruhigt sich die Lage - dafür wird es ziemlich kühl. Mit den Temperaturen geht es erst ab Sonntag wieder aufwärts.

Drucken
Teilen

Am Schlimmsten ist das Tessin dran: «Dort regnet es heute noch über Stunden», sagt Felix Baum von MeteoNews, «bei uns würden Mengen von bis 200 Liter pro Quadratmeter Land unter bedeuten, aber im Tessin, wo der Naturraum ganz anders beschaffen ist, dürften sich die Probleme in Grenzen halten.» Schwacher Trost für all jene, die sich aufgrund der wirtschaftlichen Situation für Campingferien statt für Badeferien entschieden haben.

Jetzt kommt die Kaltfront

Momentan schiebt sich der Vorläufer der Kaltfront weiter gegen Osten, beschreibt Baum die aktuelle Situation. Die Kaltfront selber ist in der Zwischenzeit im Jura angekommen - und bringt neben einem bemerkenswerten Temperatursturz auch zusätzlichen Regen, zum Teil sogar sehr starken. Felix Baum spricht in diesem Zusammenhang gar von «Unwetterpotential», vor allem im Gebiet entlang der Alpen und im Osten der Schweiz.

Samstag: fertig Regen

In der Nacht auf Samstag beruhigt sich das Wetter spürbar - sagt der Meteorologe: «Es wird herbstlich kühl». Darunter versteht Baum Temperaturen um die 13 Grad, «vielleicht schaffen wir es auf 17». Im Tessin geht es schneller - dort erwartet Baum schon morgen wieder Temperaturen von 25 Grad. Den Alpen entlang bleibt es aber bewölkt.
Von Ausflügen in die Berge aber warnt der Meteorologe: «In den Bergen schneit es teilweise bis auf 1700 Meter hinunter, hohe Pässe können Matsch auf den Strassen haben». Ausserdem sei es auch aufgrund von rutschenden Hängen gefährlich.

Ausflüge? Am Sonntag

Ausflüge sollte man auf Sonntag planen, denn dann bleibt es im Norden zwar bewölkt, die Temperaturen können aber immerhin leicht über 20 Grad steigen. Zu erwarten ist ein mässiger Süd-West-Wind. «Dann», sagt Baum, «haben wir diese Phase überstanden.»

Sonniger Wochenstart

Weiter geht es nächste Woche mit: schönem Wetter: «Montag und Dienstag werden im Norden sehr schön.» Für Montag erwartet Baum Temperaturen bis 26 Grad, für Dienstag gar solche von 30. Dann dreht das Wetter wieder und beschert der Schweiz die nächste Kaltfront. «Wir vergessen immer wieder, dass der typisch mitteleuropäische Sommer kein stabiles Hochdruckwetter ist», erklärt Baum, «wir stecken immer im Clinch zwischen einem Azoren-Hoch, das uns warmes Wetter besorgt und dem veränderlichen Wetter aus dem Norden.» Es ist, sagt er, «wie im April - einfach ein bisschen wärmer.» (rkr)

Aktuelle Nachrichten