WM Südafrika

Die Slowakei will in den Achtelfinals auch Holland überraschen

Robert Vittek

Robert Vittek

Holland war in der Vorrunde neben Argentinien die einzige Mannschaft mit drei Siegen. Nun macht sich der Favoritenschreck Slowakei daran, nach Italien auch Holland aus dem Turnier zu werfen.

Nun wartet in den Achtelfinals die Slowakei, die den Titelverteidiger Italien dank einem 3:2-Sieg nach Hause geschickt hat. Dieses Ergebnis ist den Holländern Warnung genug.

Nach Deutschland - England steht heute Montag ab 16.00 Uhr in Durban das zweite der drei europäischen Achtelfinal-Duelle auf dem Programm. Morgen Dienstag folgt dann noch Spanien - Portugel. Europa dezimiert sich demnach gleich nochmals um die Hälfte. Nur 3 der insgesamt 13 in Südafrika angetretenen europäischen Teams werden in den Viertelfinals vertreten sein. Befände sich die Slowakei in diesem Trio, käme das einer saftigen Überraschung gleich.

Rund fünfeinhalb Millionen Menschen bevölkern die Slowakei, die -- wie auch das noch kleinere Uruguay (rund 3 Mio) -- aus einer geringeren Masse ihre Fussballer rekrutieren muss als selbst die Schweiz. Doch nun wollen die Slowaken ihre bereits jetzt fussballhistorische Geschichte noch etwas verschönern. Vor wenigen Tagen galten sie noch als erbärmliche Versager, aber der Sieg gegen Italien hob sie innerhalb von 90 Minuten in den Helden-Status.

Nach dem 1:1 gegen Neuseeland und dem 0:2 gegen Paraguay war "unfähig" noch eine der milderen Umschreibungen, mit denen die Medien ihrem Ärger Ausdruck verliehen, doch das 3:2 gegen Italien drehte die Stimmung um 180 Grad. Die Spieler reagierten auf ihre Weise: wortlos zog die Mannschaft nach dem Coup gegen Italien an den Journalisten vorbei. "Sie hatten zuvor viel unfaire Kritik einstecken müssen", sagt Trainer Vladimir Weiss.

Inzwischen haben sich alle wieder lieb. Robert Vittek, der Doppeltorschütze gegen Italien, könnte mit seinem 23. Treffer alleiniger Rekordtorschütze seines Landes werden, gegen Holland haben er und seine Kollegen nichts zu verlieren und alles zu gewinnen. "Der slowakische Fussball hat selbstverständlich Limiten", gibt Vittek unumwunden zu, "aber vielleicht lassen sich die ja noch etwas verschieben." Die Slowaken können mit Ausnahme des gesperrten Zdeno Strba dieselbe Elf aufs Feld schicken wie gegen Italien.

'Kartenspieler' Undiano

Auch die Holländer können personell wahrscheinlich nicht ganz aus dem Vollen schöpfen. Rafael van der Vaart musste das Training gestern mit Wadenproblemen abbrechen und dürfte in der Startformation durch Eljero Elia ersetzt werden. Auch Arjen Robben, der gegen Kamerun nach überstandenem Muskelfaserriss zu einem kurzen Einsatz gekommen war, wird wahrscheinlich zunächst wieder auf der Bank Platz nehmen. "Wir werden nichts überstürzen", meint Bondscoach Bert van Marwijk in Bezug auf Robben. Robin van Persie zog sich am Samstag im Training eine Verletzung am Knöchel zu, dürfte aber wohl ebenso spielen wie Wesley Sneijder, der über Wadenbeschwerden klagte.

Eine Gefahr könnte sein, dass nicht weniger als fünf Holländer aus der erwarteten Start-Elf mit einer Gelben Karte vorbelastet sind. Schiedsrichter ist der Spanier Alberto Undiano, der besonders freizügig in die Brustttasche zu greifen pflegt. Undiano leitete in der Vorrunde die Partie Deutschland - Serbien. Insgesamt neun Mal zeigte er Gelb, Miroslav Klose schickte er vom Platz.

In den hollänsichen Medien wird schon über den möglichen Viertelfinal gegen Brasilien spekuliert, doch Van Marwijk spricht nur über die Slowaken: "Schon in der Qualifikation für die WM sind sie mir aufgefallen. Deshalb war es für mich keine so grossen Überraschung, dass sie Italien besiegt haben." Auch Dirk Kuyt, der Arbeiter in der mit sonst mit begnadeten Künstlern durchsetzten Offensive, warnt davor, die Slowakei zu unterschätzen. "Wir wollen Schritt für Schritt gehen." Und noch einen Unterschied zu früher hat er ausgemacht: "Unser Team ist sehr selbstkritisch." An der Selbstüberschätzung, die den Holländern schon so oft zum Verhängnis geworden war, würden sie diesmal nicht scheitern.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1