World Press Photo 2018
Die «Oscars» der Fotografie: Tauchen sie ein in die Geschichten des heutigen Weltgeschehens

Was für die Filmwelt die Oscars sind, ist für die Fotografen der World Press Photo Contest. 4548 Fotografen aus 125 Ländern haben 73'044 Bilder eingereicht. Am 12. April 2018 werden in Amsterdam die Gewinner in acht Kategorien bekannt gegeben.

Elia Diehl
Merken
Drucken
Teilen
World Press Photo 2018: Die Nominierten für das «Bild des Jahres»
6 Bilder
Ein mutmasslicher IS-Kämpfer versucht am 12. Juli 2017 mit einem Knaben einen Kontrollposten der irakischen Armee in Mosul zu passieren. Da er den Namen des Kindes nicht kannte, vermuteten die irakischen Sicherheitskräfte, dass er den Knaben als Schutzschild benutzen wollte. (New York Times)
Nominiert für das «Bild des Jahres»: Die 14-jährige Aisha wurde in Nigeria von Boko Haram entführt und zu einem Selbstmordattentat gezwungen. Aber sie konnte kurz vor dem Anschlag fliehen. (New York Times)
Nominiert für das «Bild des Jahres»: Rohingya-Flüchtlinge, die bei der Boots-Überfahrt nach Bangladesch am 28. September 2017 den Tod fanden. Von rund 100 Menschen überlebten nur deren 17. (Panos Pictures/Unicef)
Nominiert für das «Bild des Jahres»: Eine Passantin hilft einer verletzten Frau, nachdem ein Terrorist in London am 22. März 2017 mit einem Auto in eine Menschenmenge auf der Westminster Bridge gerast war. (Reuters)
Nominiert für das «Bild des Jahres»: Flüchtlinge in der irakischen Stadt Mosul stehen am 15. März 2017 für Hilfsgüter Schlange. (New York Times)

World Press Photo 2018: Die Nominierten für das «Bild des Jahres»

Ronaldo Schemidt, Venezuela

Sie sind ein Abbild des derzeitigen Weltgeschehens, sie schockieren, machen nachdenklich, verblüffen oder bewegen: Zehntausende Bilder von Fotografen aus aller Welt werden jedes Jahr bei der Organisation World Press Photo in Amsterdam eingereicht.

Nominierte aus 22 Ländern

42 Fotografen sind nominiert. Sie kommen aus Australien, Bangladesch, Belgien, Kanada, China, Kolumbien, Dänemark, Ägypten, Frankreich, Deutschland, Irland, Italien, Norwegen, Russland, Serbien, Südafrika, Spanien, Schweden, Niederlande, Großbritannien, USA und Venezuela.

Aus dem Jahr 2017 sind 73'044 Bilder von 4548 Fotografen aus 22 Ländern für den internationalen Fotowettbewerb eingegangen. Die Jury hat nun die Shortlist bekannt gegeben: 42 Fotografen aus 22 Ländern sind mit ihren Einzelbildern oder Bild-Serien in acht verschiedenen Kategorien nominiert.

Der Sieger des mit 10'000 Euro dotierten Preises «World Press Photo of the Year» wird am 12. April in Amsterdam bekannt gegeben.

Die sechs für das «Bild des Jahres» Nominierten sind (siehe Bildergalerie ganz oben): Ivor Prickett (Irland) mit zwei Bildern zur Schlacht um Mossul im Irak; Patrick Brown (Australien) für ein Foto zur Rohingya-Krise in Myanmar und Bangladesch; Adam Ferguson (Australien) zur Terrormiliz Boko Haram; Ronaldo Schemidt (Venezuela) zu den Protesten in Venezuela.

Achtung

Die folgenden Bildgalerien können verstörende Bilder enthalten

Nominationen «Zeitgenössisches»

Nomination Einzelbild: Im Kim-Il-Sung-Stadion wartet eine Menschenmenge auf den Start des Pjöngjang-Marathon – ein Staatsangestellter bewacht den Ausgang. (9. April 2017); (Dagens Nyheter)
9 Bilder
Nomination Einzelbild: Ein thailändischer Arzt in Chonburi nahe Bangkok zeigt seiner Patientin ihre neue Vagina nach einer geschlechtsumwandelnden Operation. (3. Februar 2017)
Nomination Einzelbild: In den Wasserkanälen des ehemalige nigerianischen Fischerdorfs Makoko, heute das grösste Wasserslum von Lagos mit über 100'000 Menschen in Hütten auf Pfählen. (24. Februar 2017)
Nomination Foto-Story «White Rage»: Grade der Wut in drei US-Bundesstaaten – aufgenommen nach den rechtsextreme Demonstrationen «Unite the Right» in Charlottesville. (VG); (28. September 2017)
Nomination Foto-Story «White Rage»: Grade der Wut in drei US-Bundesstaaten – aufgenommen nach den rechtsextreme Demonstrationen «Unite the Right» in Charlottesville. (VG); (28. September 2017)
Nomination Foto-Story «Banned Beauty»: Eine Mutter «bügelt» in Kamerun die Brüste ihrer Tochter. «Breast Ironing» ist in Kamerun die gängige Praxis bei Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren: Es soll das körperliche Reifen verlangsamen und so vor Vergewaltigungen schützen. (6. November 2016)
Nomination Foto-Story «Banned Beauty»: Danach werden die Brüste der Tochter abgebunden, um zu verschleiern, dass sie ein Mädchen ist. «Breast Ironing» ist in Kamerun die gängige Praxis bei Mädchen zwischen 8 und 12 Jahren: Es soll das körperliche Reifen verlangsamen und so vor Vergewaltigungen schützen. (6. November 2016)
Nomination Foto-Story «Feeding China»: Der schnelle Anstieg des Einkommens in China hat zu einer Veränderung der Ernährung geführt – die Nachfrage nach Fleisch, Milchprodukten und verarbeiteten Lebensmitteln ist gestiegen. Die Nahrungsmittelindustrie steht unter Druck. (13. Juni 2017)
Nomination Foto-Story «Feeding China»: Der schnelle Anstieg des Einkommens in China hat zu einer Veränderung der Ernährung geführt – die Nachfrage nach Fleisch, Milchprodukten und verarbeiteten Lebensmitteln ist gestiegen. Die Nahrungsmittelindustrie steht unter Druck. (13. Juni 2017)

Nomination Einzelbild: Im Kim-Il-Sung-Stadion wartet eine Menschenmenge auf den Start des Pjöngjang-Marathon – ein Staatsangestellter bewacht den Ausgang. (9. April 2017); (Dagens Nyheter)

Roger Turesson, Schweden

Nominationen «Umwelt»

Nomination Einzelbild: Ein junges, weisses Nashorn wartet betäubt und mit verbundenen Augen auf seine Freilassung ins Okavango Delta in Botswana, nach seiner Umsiedlung aus Südafrika zum Schutz vor Wilderern. (21. September 2017)
9 Bilder
Nomination Einzelbild: Zurück in der Zeit – eine afrikanische Pinguin-Kolonie auf Halifax Island in Namibia: Ein Bild mit über 100'000 Pinguinen aus den 1890er-Jahren im starken Kontrast zu 2017. (11. März 2017)
Nomination Einzelbild: «Attacke der Zombie-Maus» – ein junger Graukopfalbatros auf Marion Island im südafrikanischen Antartiks-Territorium. Er wurde durch eine invasive Maus-Art verletzt, die sich an lebenden Albatrossen nährt. (1. Mai 2017)
Nomination Foto-Story «Amazon: Paradise Threatened»: Die Entwaldung im Amazonasgebiet in Brasilien nimmt wieder zu und bedroht das Ökosystem. (5. Februar 2017)
Nomination Foto-Story «Amazon: Paradise Threatened»: Die Entwaldung im Amazonasgebiet in Brasilien nimmt wieder zu und bedroht das Ökosystem. (5. Februar 2017)
Nomination Foto-Story «Hunger Solutions»: Im niederländischen «Food Valley» zeigt ein expansives Cluster von Versuchsfarmen mögliche Lösungen für die Hungerkrise auf der Welt auf. (9. März 2017); (National Geographic)
Nomination Foto-Story «Hunger Solutions»: Im niederländischen «Food Valley» zeigt ein expansives Cluster von Versuchsfarmen mögliche Lösungen für die Hungerkrise auf der Welt auf. (9. März 2017); (National Geographic)
Nomination Foto-Story «Wasteland»: Der Fotograf dokumentierte die Abfallbewirtschaftung in Jakarta, Tokio, Lagos, New York, Sao Paulo und Amsterdam. (27. Januar 2017); (NOOR Images)
Nomination Foto-Story «Wasteland»: Der Fotograf dokumentierte die Abfallbewirtschaftung in Jakarta, Tokio, Lagos, New York, Sao Paulo und Amsterdam. (27. Januar 2017); (NOOR Images)

Nomination Einzelbild: Ein junges, weisses Nashorn wartet betäubt und mit verbundenen Augen auf seine Freilassung ins Okavango Delta in Botswana, nach seiner Umsiedlung aus Südafrika zum Schutz vor Wilderern. (21. September 2017)

Neil Aldridge, Südafrika

Nominationen «News Allgemein»

Nomination Einzelbild: John Thompson nach einer Gedenkveranstaltung für seinen erschossenen Freund Philando Castile in St. Anthony Village im US-Bundesstaat Minnesota. Zwei Tage zuvor war der Polizist, der Castile erschossen hatte, freigesprochen worden. (18. Juni 2017); (Star Tribune)
10 Bilder
Nomination Einzelbild: Ein Gruppe von Rohingya in der Leda-Basar-Siedlung in Cox'y Bazar, Bangladesch, sieht zu, wie Häuser auf der anderen Seite der Grenze in Myanmar brennen. (9. September 2017); (NurPhoto Agency)
Nomination Foto-Story: Rohingya-Muslime in Myanmar auf der Flucht aus der Heimat und vor der burmesischen Armee. (1. Oktober 2017); (Getty Images)
Nomination Foto-Story: Rohingya-Muslime in Myanmar auf der Flucht aus der Heimat und vor der burmesischen Armee. (1. Oktober 2017); (Getty Images)
Nomination Foto-Story «Lives In Limbo»: Viele Flüchtlinge auf der Balkan-Route verbrachten den eisigen serbischen Winter in heruntergekommenen Lagerhallen hinter dem Belgrader Hauptbahnhof (17. Januar 2017)
Nomination Foto-Story «Lives In Limbo»: Viele Flüchtlinge auf der Balkan-Route verbrachten den eisigen serbischen Winter in heruntergekommenen Lagerhallen hinter dem Belgrader Hauptbahnhof
Nomination Foto-Story «The Battle for Mosul»: Tausende von Zivilisten wurden während der Schlacht um Mosul getötet, während weite Teile der Stadt in Trümmern liegen blieben. (16. Januar 2017); (New York Times)
Ein mutmasslicher IS-Kämpfer versucht am 12. Juli 2017 mit einem Knaben einen Kontrollposten der irakischen Armee in Mosul zu passieren. Da er den Namen des Kindes nicht kannte, vermuteten die irakischen Sicherheitskräfte, dass er den Knaben als Schutzschild benutzen wollte. (New York Times)
Nominiert für das «Bild des Jahres»: Flüchtlinge in der irakischen Stadt Mosul stehen am 15. März 2017 für Hilfsgüter Schlange. (New York Times)
Nominiert für das «Bild des Jahres»: Rohingya-Flüchtlinge, die bei der Boots-Überfahrt nach Bangladesch am 28. September 2017 den Tod fanden. Von rund 100 Menschen überlebten nur deren 17. (Panos Pictures/Unicef)

Nomination Einzelbild: John Thompson nach einer Gedenkveranstaltung für seinen erschossenen Freund Philando Castile in St. Anthony Village im US-Bundesstaat Minnesota. Zwei Tage zuvor war der Polizist, der Castile erschossen hatte, freigesprochen worden. (18. Juni 2017); (Star Tribune)

Richar Tsong-Taatarii, USA

Nominationen «Langzeit-Projekte»

Nomination Foto-Story «Latidoamerica»: Der Fotograf beschreibt die Angst, Wut und Ohnmacht der Opfer inmitten des täglichen Terrors von Strassengangs, Mord und Diebstahl in Lateinamerika. Sein Projekt zeigt auch den jüngsten Trend des Drogentourismus in Ländern wie Kolumbien. (29. Dezember 2010); (Luz)
6 Bilder
Nomination Foto-Story «Latidoamerica»: Der Fotograf beschreibt die Angst, Wut und Ohnmacht der Opfer inmitten des täglichen Terrors von Strassengangs, Mord und Diebstahl in Lateinamerika. Sein Projekt zeigt auch den jüngsten Trend des Drogentourismus in Ländern wie Kolumbien. (29. Dezember 2010); (Luz)
Nomination Foto-Story «Ich Bin Waldviertel»: Die Fotografin zeigt das Aufwachsen der Schwestern Hannah und Alena im kleinen österreichischen Dorf Merkenbrechts im Waldviertel, einem abgelegenen ländlichen Gebiet zwischen Wien und der Tschechischen Reuplik. (6. August 2014)
Nomination Foto-Story «Ich Bin Waldviertel»: Die Fotografin zeigt das Aufwachsen der Schwestern Hannah und Alena im kleinen österreichischen Dorf Merkenbrechts im Waldviertel, einem abgelegenen ländlichen Gebiet zwischen Wien und der Tschechischen Reuplik. (6. August 2014)
Nomination Foto-Story «Omo Change»: Das Omo-Valley in Äthiopien beheimatet rund 200'000 Menschen verschiedenster ethnischer Gruppen. Durch den Bau des Gibe III-Staudamms ist nicht nur die fragile Natur von starken Veränderungen betroffen. (24. Juli 2011)
Nomination Foto-Story «Omo Change»: Das Omo-Valley in Äthiopien beheimatet rund 200'000 Menschen verschiedenster ethnischer Gruppen. Durch den Bau des Gibe III-Staudamms ist nicht nur die fragile Natur von starken Veränderungen betroffen. (24. Juli 2011)

Nomination Foto-Story «Latidoamerica»: Der Fotograf beschreibt die Angst, Wut und Ohnmacht der Opfer inmitten des täglichen Terrors von Strassengangs, Mord und Diebstahl in Lateinamerika. Sein Projekt zeigt auch den jüngsten Trend des Drogentourismus in Ländern wie Kolumbien. (29. Dezember 2010); (Luz)

Javier Arcenillas, Spanien

Nominationen «Natur»

Nomination Einzelbild: Ein fliegender Fisch schwimmt spät in der Nacht im Glofstrom unter der Oberfläche, vor der Küste von Palm Beach, Florida, USA. (18. August 2017)
9 Bilder
Nomination Einzelbild: Rockhopper-Pinguine machen ihem Namen alle Ehre, wenn sie sich an der zerklüfteten Küste von Marion Island, einem südafrikanischen Antarktisgebiet im Indischen Ozean, vergnügen. (18. April 2017)
Nomination Einzelbild: Ein Weisskopf-Seeadler schlemmt Fleischreste in den Mülltonnen eines Supermarktes in Dutch Harbor, Alaska, USA. (14. Februar 2017)
Nomination Foto-Story «Sacred No More»: In den letzten Jahren hat sich der japanische Makake, besser bekannt als Schnee-Affe, an den Menschen gewöhnt. (6. August 2017)
Nomination Foto-Story «Sacred No More»: In den letzten Jahren hat sich der japanische Makake, besser bekannt als Schnee-Affe, an den Menschen gewöhnt. (6. August 2017)
Nomination Foto-Story «Warriors Who Once Feared Elephants Now Protect Them»: Verwaiste und verlassene Elefantenkälber werden im Norden Kenias gepflegt und ausgewildert. (23. Februar 2017)
Nomination Foto-Story «Warriors Who Once Feared Elephants Now Protect Them»: Verwaiste und verlassene Elefantenkälber werden im Norden Kenias gepflegt und ausgewildert.
Nomination Foto-Story «Galapagos: Rocking the Cradle»: Riesenechsen auf den Galapagos-Inseln. (25. April 2016)
Nomination Foto-Story «Galapagos: Rocking the Cradle»: Galapagos-Schildkröten beim nächtlichen Bad. (25. April 2016)

Nomination Einzelbild: Ein fliegender Fisch schwimmt spät in der Nacht im Glofstrom unter der Oberfläche, vor der Küste von Palm Beach, Florida, USA. (18. August 2017)

Michael Patrick O'Neill, USA

Nominationen «Menschen»

Nomination Einzelbild: Zwei Brüder leben in einer traditionellen Yaodong ("Ofenhöhle"), die in einen Hügel auf dem Löss-Plateau in Zentralchina gemeisselt ist. Die mit Erde ausgekleideten Wände haben gute Dämmeigenschaften, so dass die Bewohner kalte Winter überleben können. (11. November 2017)
9 Bilder
Nomination Einzelbild: Manal (11), ein Opfer einer Raketenexplosion im irakischen Kirkuk, trägt mehrere Stunden am Tag eine Maske, um ihr Gesicht nach umfangreichen plastischen Operationen im Al-Mowasah-Krankenhaus in Amman, Jordanien, zu schützen. (10. Juli 2017); (Reduxpictures)
Nomination Einzelbild: Das Uppgivenshets-Syndrom (Resignationssyndrom) kommt nur bei Flüchtlingen in Schweden vor: Djeneta (rechts) war seit zweieinhalb Jahren bettlägerig und zeigt keinerlei Reaktionen – ebenso ihre Schwester Ibadeta für mehr als sechs Monate. (2. März 2017); (Aftonbladet)
Nomination Foto-Story: Boko Haram schnallte Selbstmordbomben an sie. Irgendwie überlebten diese Mädchen. (29. August 2017); (New York Times)
Nomination Foto-Story: Boko Haram schnallte Selbstmordbomben an sie. Irgendwie überlebten diese Mädchen. (29. August 2017); (New York Times)
Nomination Foto-Story «Finding Freedom in the Water»: Mädchen dürfen im Sansibar-Archipel traditionell nicht schwimmen lernen. Das Panje-Projekt bietet den Frauen und Mädchen nun Schwimmkurse in Ganzkörper-Badeanzügen an, sodass sie trotz ihrer kulturellen oder religiösen Überzeugungen ins Wasser können. (24. November 2017)
Nomination Foto-Story «Finding Freedom in the Water»: Mädchen dürfen im Sansibar-Archipel traditionell nicht schwimmen lernen. Das Panje-Projekt bietet den Frauen und Mädchen nun Schwimmkurse in Ganzkörper-Badeanzügen an, sodass sie trotz ihrer kulturellen oder religiösen Überzeugungen ins Wasser können. (24. November 2017)
Nomination Foto-Story «Girls»: Russische Sexarbeiterinnen abgebildet in ihren Wohnungen, in St Petersburg, Russland. (13. Juli 2017)
Nomination Foto-Story «Girls»: Russische Sexarbeiterinnen abgebildet in ihren Wohnungen, in St Petersburg, Russland. (13. Juli 2017)

Nomination Einzelbild: Zwei Brüder leben in einer traditionellen Yaodong ("Ofenhöhle"), die in einen Hügel auf dem Löss-Plateau in Zentralchina gemeisselt ist. Die mit Erde ausgekleideten Wände haben gute Dämmeigenschaften, so dass die Bewohner kalte Winter überleben können. (11. November 2017)

Huaifeng Li, China

Nominationen «Sport»

Nomination Foto-Story «Kid Jockeys»: 5 bis 10-jährige Kinder reiten barfuss und ohne Sattel am «Maen Jaran»-Pferde-Rennen auf Sumbawa Island, Indonesien. (17. September 2017); (Reporters)
9 Bilder
Nomination Foto-Story «Kid Jockeys»: 5 bis 10-jährige Kinder reiten barfuss und ohne Sattel am «Maen Jaran»-Pferde-Rennen auf Sumbawa Island, Indonesien. (17. September 2017); (Reporters)
Nomination Einzelbild: Läufer beim Marathon de Sables in der Sahara-Wüste in Marokko. (9. April 2017)
Nomination Einzelbild: Die britischen und irischen «Lions» und die Maori «All Blacks» während eines Rugby-Spiels im Rotorua International Stadium in Rotorua, Neuseeland. (17. Juni 2017); (SportsFile)
Nomination Einzelbild: Die Teams Up'ards und Down'ards kämpfen während des historischen, jährlichen «Royal Shrovetide Football»-Spiels in Ashbourne, Derbyshire, Grossbritannien, um den Ball. (28. Februar 2017)
Nomination Foto-Story «Peace Football Club»: Die kolumbianischen FARC-Streitkräfte haben nach mehr als 50 Jahren Konflikt in Kolumbien die Waffen niedergelegt. Sie formen nun eine neue politische Partei und wollen einen professionellen Fussballklub gründen, bestehend aus den Opfern des Konflikts und den ehemaligen Rebellen. (16. September 2017)
Nomination Foto-Story «Peace Football Club»: Die kolumbianischen FARC-Streitkräfte haben nach mehr als 50 Jahren Konflikt in Kolumbien die Waffen niedergelegt. Sie formen nun eine neue politische Partei und wollen einen professionellen Fussballklub gründen, bestehend aus den Opfern des Konflikts und den ehemaligen Rebellen. (16. September 2017)
Nomination Foto-Story «The Boys and the Bulls»: Trotz sinkender Popularität lernen viele Junge in der spanischen Stadt Almeria die Kunst des Stierkampfes. Wenn nicht in der örtlichen Stierkampfschule, dann üben sie auf den Strassen der Stadt. (18. Februar 2017)
Nomination Foto-Story «The Boys and the Bulls»: Trotz sinkender Popularität lernen viele Junge in der spanischen Stadt Almeria die Kunst des Stierkampfes. Wenn nicht in der örtlichen Stierkampfschule, dann üben sie auf den Strassen der Stadt. (18. Februar 2017)

Nomination Foto-Story «Kid Jockeys»: 5 bis 10-jährige Kinder reiten barfuss und ohne Sattel am «Maen Jaran»-Pferde-Rennen auf Sumbawa Island, Indonesien. (17. September 2017); (Reporters)

Alain Schroeder, Belgien

Nominationen «Spot News»

Nomination Einzelbild: Ein Auto rast in Gegendemonstranten einer Kundgebung rechtsnationalistischer und rassistischer Gruppen in Charlottesville, Virginia, USA. (12. August 2017); (The Daily Progress)
9 Bilder
Nomination Foto-Story: Ein Demonstrant fängt bei einem Protest gegen den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro in Caracas Feuer, nachdem der Benzintank eines Polizeimotorrads explodiert ist. (3. Mai 2017); (Agence France Presse)
Nomination Foto-Story: Ein Demonstrant fängt bei einem Protest gegen den venezolanischen Präsidenten Nicolas Maduro in Caracas Feuer, nachdem der Benzintank eines Polizeimotorrads explodiert ist. (3. Mai 2017); (Agence France Presse)
Nomination Einzelbild: Ein Mitglied der irakischen Spezialeinheit hat bei der Rückeroberungs-Offensive auf Mosul einen mutmasslichen Selbstmordattentäter erschossen. (3. März 2017); (Reuters)
Nomination Foto-Story «Massacre in Las Vegas»: Stephen Paddock tötete beim Massaker von Las Vegas 85 Menschen, über 500 wurden verletzt. (1. Oktober 2017); (Getty Images)
Nomination Foto-Story «Massacre in Las Vegas»: Stephen Paddock tötete beim Massaker von Las Vegas 85 Menschen, über 500 wurden verletzt. (1. Oktober 2017); (Getty Images)
World Press Photo 2018: Die Nominierten für das «Bild des Jahres»
Nominiert für das «Bild des Jahres»: Eine Passantin hilft einer verletzten Frau, nachdem ein Terrorist in London am 22. März 2017 mit einem Auto in eine Menschenmenge auf der Westminster Bridge gerast war. (Reuters)
Nomination Foto-Story: Passanten kümmern sich um einen Verletzten, nachdem ein Terrorist in London mit einem Auto in eine Menschenmenge gerast war. (22. März 2017); (Reuters)

Nomination Einzelbild: Ein Auto rast in Gegendemonstranten einer Kundgebung rechtsnationalistischer und rassistischer Gruppen in Charlottesville, Virginia, USA. (12. August 2017); (The Daily Progress)

Ryan Kelly, USA