EM 2016
Die etwas andere Form von Romantik: Ein Heirats-Antrag im Fan-Taumel

Wenn Fussball-Europameisterschaft ist, ist alles möglich. Auch ein Heirats-Antrag in der Fanmeile. Und auch eine Hochzeit zwischen einem Waliser und einer Engländerin.

Merken
Drucken
Teilen

Gejohle und Biergeschütte. Damit muss man rechnen, wenn man mitten in Fussballfans einen Heiratsantrag macht. Nicht romantisch, aber aussergewöhnlich.

Aussergewöhnlich ist dieses Beispiel auch, weil es sich bei dem Paar um einen Wales-Fan und eine England-Supporterin handelt.

Wenn auch sehr freuchtfröhlich: Der künftige Bräutigam hat mit seiner Idee offenbar voll ins Schwarze getroffen. Die Angebetete ist ausser sich.

Immerhin ist es doch ein rechtes Privileg, sich als frisch verlobtes Paar den ersten Kuss in der Stadt der Liebe zu geben – samt Eiffelturm im Hintergrund. (smo)