Wohlen

«Die alten Häuser gehören zum Ortsbild»

An der Steingasse stehen einige der ältesten Häuser Wohlens. Einige sind aber bereits zu Ruinen zerfallen. Sollen auch diese erhalten und erneuert werden?

Andrea Weibel

«Ich hoffe doch sehr, dass die alten Bauten erhalten bleiben», erklärt die ehemalige Wohler Lehrerin Beatrice Geissmann. «Ich wohne schliesslich selbst in einem dieser Häuser, allerdings nicht direkt an der Steingasse.» Sie verfolgt die Debatte um die Erhaltung der geschichtsträchtigen Gemäuer mit Interesse.

An der Informationsveranstaltung vom Montag zum Wohler Masterplan erklärte Planer Christoph Haller, dass die Häuser im oberen Teil der Steingasse nicht die gleiche Qualität wie jene an der unteren Gasse aufweisen. Nostalgie sei hier der falsche Ratgeber. Das versteht auch Geissmann. «Wenn man zu lange wartet, müssen die Häuser am Ende wegen Einsturzgefahr abgerissen werden», weiss sie. «Bei vielen Häusern hätte früher reagiert werden müssen, jetzt ist es zu spät.» Da stimmt ihr auch Eugen Hüsser zu, der in einem jener alten Objekte weiter oben wohnt, das kaum zu retten sein wird. Geissmanns Nachbarhaus droht dasselbe Schicksal, genauso wie dem «Schlössli», dem ältesten Haus Wohlens aus dem 16. Jahrhundert.

Kostspielig und aufwändig

Auch andere Passanten und Anwohner der Steingasse sind besorgt um die Zukunft der historischen Bauten. «Sie gehören einfach hierher», sind sich Pamela Seiler und Patricia Grob einig. «Ich bin hier aufgewachsen. Mir würde etwas fehlen, wenn die Häuser nicht mehr da wären. Und moderne Bauten hat es hier genug», findet Grob. «Aber wenn sie eine Gefahr darstellen, hat es keinen Zweck, sie zu erhalten.»

Auch Max Hüsser, der in einer Nebenstrasse wohnt, und Silvia Burri fänden es schade, wenn die Häuser abgerissen würden. «Wenn sie weg sind, werden noch mehr moderne Klötze hingestellt, die überhaupt nicht zum Ortsbild passen», sagt Hüsser. Dass es aber viel zu kostspielig, zu aufwändig wäre, die einsturzgefährdeten Häuser wie das «Schlössli» zu erhalten, ist ihm klar.

In der Steingasse steht keines der alten Häuser unter Denkmalschutz. Im Kurzinventar der kantonalen Denkmalpflege aus dem Jahr 1996 sind jedoch sieben Gebäude als schützenswert eingetragen, darunter das «Schlössli» und der «Sternen».

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1