Youtube

Dickhäutiger Rettungsschwimmer: Baby-Elefant glaubt, dass Mann ertrinkt und eilt zu Hilfe

Hier eilt ein Elefant einem Mann im Fluss zu Hilfe, um ihn vor dem Ertrinken zu retten.

Hier eilt ein Elefant einem Mann im Fluss zu Hilfe, um ihn vor dem Ertrinken zu retten.

Es ist eine herzerwärmende Szene, die sich im Elefanten-Naturpark Chiang Mai in Thailand ereignet hat. Ein Mann gibt im Fluss vor, zu ertrinken – und schon eilt der fünfjährige Elefant Kham Lha herbei, um ihn zu retten.

Darrick Thomson und Elefant Kham Lha haben eine ganz besondere Bindung. Thomson ist Mitbegründer der Non-profit-Organisation «Save Elephant Foundation», die sich dem Schutz und der Rettung von in Gefangenschaft, als Arbeitstiere lebenden Elefanten verschrieben hat. 

Kham Lha wurde 2015 mit seiner Mutter Bai Teoy aus einem Zirkus gerettet. Der knapp fünfjährige Jungelefant lebt nun frei mit 70 ebenfalls geretteten Artgenossen in natürlicher Umgebung des «Elephant Nature Parks» in Chiang Mai im Norden Thailands. 

In diesem Refugium werden die Tiere – viele haben von Menschen zugefügte Handicaps – wieder aufgepäppelt, denn meist haben sie Traumata und körperliche Schäden erlitten.

Nach der Rettung von Kham Lha sorgte sich Darrick Thomson zum Jungtier an, um die mentalen Wunden zu heilen. Schnell entwickelte der Elefant eine starke Bindung: Thomson wurde zum Teil der Herde und Kha Lha begann, nun ihn zu schützen.

Thomson betont, dass man im Elefantenpark die Tiere nicht trainiere: "Wir glauben, dass, wenn wir das Tier mit Liebe behandeln, wird es uns auch Liebe zurückgeben."

Thomson ruft nach Kham Lha

Thomson ruft nach Kham Lha

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1