Youtube

Der letzte Fensterputzer von New York: An nur zwei Lederstriemen bis zu 56 Stockewerke über dem Boden

Er hat Nerven aus Stahl: Charlie ist der letzte Fensterputzer in New York, der noch an Lederiemen an der Fassade hängt.

Er hat Nerven aus Stahl: Charlie ist der letzte Fensterputzer in New York, der noch an Lederiemen an der Fassade hängt.

New York ist voller Hochhäuser. Viele haben nach wie vor Fenstern, die von unten nach oben geöffnet werden, zum Beispiel das 200 Meter hohe Chanin Building. Wie also putzt man diese? Hier kommt Charlie ins Spiel. Er klettert einfach aus dem Fenster und putzt. Er ist der letzte seiner Art.

Seit 1929 steht das Channin Building auf der New Yorker Insel Manhattan. 197.8 Meter ragt der Terrakotta-Wolkenkratzer mit seinen 56 Stockwerken in die Höhe.

Channin Building in Manhatten New York

Die unzähligen Fenster öffnen sich wie in Amerika üblich vertikal nach oben. Doch auch diese wollen geputzt werden. 

Hier kommt Charlie ins Spiel: Im Büro von Youtuberin Giselle Benatar im elften Stockwerk klettert der Fensterputzer schlicht aus dem Fenster. Um die Hüfte trägt er ein Lederband an dem zwei Lederstriemen sind. Diese hakt er links und rechts an den Fensterrahmen ein.

So hängt der Mann hoch über der 42. Strasse – und putzt Fenster. Wie die Filmerin auf Youtube schreibt, putzt Charlie alle Fenster des 56-stöckigen Hochhauses auf diese altmodische Weise.

Laut der New Yorker Gewerkschaft ist Charlie der letzte Fensterputzer, der noch an Lederriemen an den Fassaden hängt. (edi)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1