Reinach

Der City-Platz erhält eine neue Decke

Die eingebrochene Betondecke über der Wyna wird ersetzt; die neue Decke wird über die alte gegossen. (Peter Siegrist)

Cityplatz in Reinach

Die eingebrochene Betondecke über der Wyna wird ersetzt; die neue Decke wird über die alte gegossen. (Peter Siegrist)

Die eingebrochene Decke über der Wyna in Reinach wird jetzt saniert und der Platz wieder begehbar gemacht.

Im Reinacher Dorfzentrum fliesst die Wyna in einem überdeckten Bachbett zwischen der Valiant Bank und dem Café City unter der Hauptstrasse durch. Im Rahmen der Hauptstrassensanierung im vergangenen August wurde der Betondeckel über dem Platz angeschnitten und drohte als Folge einzustürzen. Mit schwerem Gerät und massiven Eisenbalken haben Bauarbeiter den Platz stabilisiert. Dort, wo im Advent in der Regel ein Weihnachtsbaum steht, verperrten gelbe T-Eisen den Fussgängern den Weg.

Für den Gemeinderat war immer klar, dass der Platz zu erhalten ist. Die Öffnung des Baches auf dieser kurzen Strecke war keine Lösung. Auch im Zusammenhang mit dem Hochwasserschutz wäre da eine unberechenbare Situation entstanden. Die Sanierungsarbeiten noch während des Strassenbaus auszuführen, war nicht möglich gewesen, zu umfangreich waren die nötigen Abklärungen zwischen Kanton, Gemeinde und Anstössern.

Gegenwärtig sind die Bauarbeiter am Einlegen von Armierungseisen. Über die altersschwache und instabile Decke wird eine neue betoniert. Mit so genannten Ankerhaken wird dabei die alte Decke an die neue gehängt, damit sie nicht nach unten fallen kann. Rund 30 Kubikmeter Beton werden in den nächsten Tagen eingebracht. So erhält Reinach wieder einen begehbaren Cityplatz und die Plastik mit dem Reinacher Wappentier, dem Löwen, kann wieder aufgestellt werden. (psi)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1