Glück gehabt
Der Alptraum eines jeden Surfers: Schwimmen mit dem Weissen Hai

Vor der Küste von Los Angeles haben mehrere Weisse Haie einer Surfer-Gruppe einen Riesenschreck eingejagt. Schon oft kam es zu Angriffen, weil die Raubfische Surfer mit Robben verwechselten. In diesem Fall jedoch zeigten die Haie keinerlei Interesse

Merken
Drucken
Teilen

Es ist das Horrorszenario schlechthin. Rein ins Wasser, rauspaddeln - und plötzlich sind da dunkle Schatten unter dem Surfbrett. Stellt sich dann noch heraus, dass diese Schatten von Weissen Haien verursacht werden, ist der Schock perfekt. Genau dieses Grauen widerfuhr einer Gruppe von Surfern vor der kalifornischen Küste.

Von einer Attacke jedoch blieben sie verschont - allerdings mit viel Glück. Denn schon oft haben Haie in der Vergangenheit ein Surfbrett mit einer Robbe verwechselt.
„Ich hätte mir fast in die Hose gemacht", sagte Nathan Anderson, einer der Wellenreiter. Trotzdem filmte er die beängstigende Szenerie unter seinem Surfbrett mit einer Unterwasserkamera. Nerven hat der junge Mann zumindest.

Die Raubfische zeigten keinerlei Interesse an der Gruppe, sondern stellten kleineren Fischen und Robbenbabies nach. (ARU)