Rodelbahn
Den Sommer-Rodelspass unfallfrei geniessen

Mit der Bestnote 5,3 erreichte die Rodelbahn Solarbob in Langenbruck (BL) in einem Sicherheitstest der Zeitschrift Gesundheitstipp ein «Gut» und damit das beste Resultat aller getesten Rodelbahnen.

Merken
Drucken
Teilen
Rodelbahn Solarbob Langenbruck

Rodelbahn Solarbob Langenbruck

Schweiz am Sonntag

Von Corinna Marti

Peter Hammer, der Mitinhaber und stellvertretender Betriebsleiter von Solarbob, ist stolz auf das erzielte Resultat: «Wir waren völlig überrascht, da der Test anonym durchgeführt wurde.» Er hatte erst vom Test erfahren, als dieser bereits veröffentlicht worden war. Für einen möglichen nächsten Test werde natürlich die Bestnote 6 angestrebt. «Von vielen Besuchern kamen positive Rückmeldungen und Gratulationen seit dem Testsieg», erzählt Hammer.

Um einen solchen Sicherheitsstandard zu erreichen, braucht es ein gutes Team und klare Regeln: «Wir haben entsprechende interne Weisungen, überall sind Hinweistafeln angebracht, und unsere Mitarbeiter geben den Besuchern klare Instruktionen für die Fahrt.» Im Vergleich zu anderen Rodelbahnen ist der Solarbob sehr gut angelegt.

Wie bei einem Skilift werden die Gäste zu Beginn zum Startpunkt der Abfahrt hinaufgezogen, und so können sie sich schon während dieser Fahrt nach oben an den Bob gewöhnen. Ausserdem befindet sich am Ende der Abfahrt eine lange Zielgerade, die ein gutes Bremsen ermöglicht.

Am Schluss der Abfahrt passieren nämlich die meisten Unfälle. Deshalb sei der Solarbob mit einem speziellen Bremssystem auf der Schlussgeraden ausgerüstet, das bei zu hoher Geschwindigkeit die Bobs automatisch abbremst. Die Anlage wird alle zwei Jahre von der Kontrollstelle des interkantonalen Konkordats für Seilbahnen und Skilifte (IKSS) kontrolliert, obwohl solche Kontrollen in der Schweiz freiwillig sind. «Die IKSS wurde von Anfang an in das Projekt Solarbob einbezogen», betont Hammer.

Der Lift des Solarbobs wird mit Solarenergie betrieben. Dies ist weltweit einzigartig und kommt in dieser Form nur in Langenbruck vor. Doch nicht nur das: Auf der Solarbobabfahrt gibt es einen 540-Grad-Kreisel, der europaweit einzigartig ist. Seit dem 1. August bieten Solarbob und die Luftseilbahn Reigoldswil-Wasserfallen neu ein Kombiticket für Rodelabfahrten und Trottinettfahrten an. Dieses Angebot kann bis am 18. Oktober dieses Jahres eingenutzt werden.