Schulden

David Degen betreibt Glamour-Unternehmer über 1,5 Millionen

1,5 Millionen Franken schuldet Patrick Liotard-Vogt (links) dem FCB-Kicker David Degen.

1,5 Millionen Franken schuldet Patrick Liotard-Vogt (links) dem FCB-Kicker David Degen.

Der schillernde Jungunternehmer Patrick Liotard-Vogt sieht sich mit happigen Betreibungen von über 4,2 Millionen Franken konfrontiert. Darunter auch eine 1,5-Millionen-Forderung von FCB-Fussballer David Degen.

Der Jungunternehmer mit den markanten roten Haaren, Patrick Liotard-Vogt (29), machte von sich reden mit riskanten Investements und anspruchsvollen Geschäftsideen. So betriebt der Enkel des ehemaligen Nestlé-Generaldirektors Pierre Liotard-Vogt beispielsweise «A Small World», ein exklusives Facebook für Reiche.

Nun ist Liotard-Vogt erneut in den Schlagzeilen. Jedoch mit einer Negativmeldung, die es in sich hat: Gemäss der «Handelszeitung» soll Liotard-Vogt Betreibungen von insgesamt rund 4,2 Millionen Franken am Hals haben. Neben einer 1,15-Millionen-Forderung der Kreditkartengesellschaft «DinersClub», bei der Liotard-Vogt Teilhaber ist, will auch der FCB-Spieler David Degen 1,5 Millionen Franken, so steht es im Betreibungsauszug von Liotard-Vogt. Weiter Forderungen kommen von der JCR ASW Holding, der Muttergesellschaft von «A Small World».

Betreibungsauszug von Liotard-Vogt.

Betreibungsauszug von Liotard-Vogt.

Bereits im 2010 wurde Liotard-Vogt betrieben. Seine Real Estate Projecst AG wurde gemäss dem Online-Portal «Watson» über 35000 Franken betrieben.

Ein Aktionär, welcher aus einer von Liotard-Vogts Firmen aussteigen wollte, musste 200000 Franken über das Betreibungsamt einfordern.

Eventuell könnten die Gläubiger noch länger auf ihr Geld warten müssen. Denn Patrick Liotard-Vogt hat seinen Wohnsitz im September 2013 auf die Karibikinsel St. Kitts and Nevis verlegt. Dort investiert er im grossen Stil in ein Ferienressort für Wohlhabende. Wann er wieder in der Schweiz sein wird, ist unklar. (az)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1