Stadion Letzigrund

Das Stadion Letzigrund ist ab 7. März wieder offen

Stadion Letzigrund

Stadion Letzigrund

Damit die kommenden Fussballspiele im Stadion Letzigrund stattfinden können, werden alle 31 Dachträger mit einer provisorischen Stütze gesichert. Danach kann das vorübergehend geschlossene Stadion wieder geöffnet werden. Untersuchungen haben verschiedene Baumängel am Dach des Stadions zutage gefördert.

Am 7. März öffnet das vorübergehend geschlossene Stadion Letzigrund seine Tore. Das Spiel zwischen FCZ - FC Luzern kann somit stattfinden. Um jedes Risiko auszuschliessen, erhalten alle 31 Dachträger provisorische Stützen. Die Sicherheit sei gewährleistet. Dies gab die Stadt Zürich am Montag bekannt.

Auch alle späteren Spiele der Saison können im Letzigrund gespielt werden. Bis Ende Juli werden alle Stützen wieder abgebaut und das Dach saniert sein. Für das Publikum ist das Stadion bis Ende Juli mit Ausnahme der Spieltage geschlossen. Der Trainingsbetrieb ist eingeschränkt möglich. Die Stadt Zürich hat bei der Totalunternehmerin eine Mängelrüge deponiert.

Aufwändige Untersuchungen mit Endoskopie, Ultraschall und Röntgen

Die aufwändigen Untersuchungen, welche seit dem 8. Februar am Dach des Stadions Letzigrund durchgeführt worden sind, haben verschiedene Baumängel zu Tage gefördert. Zusätzlich zu den bisherigen Untersuchungen mit Endoskop wurde je nach Zugänglichkeit Ultraschall oder Röntgen eingesetzt. Neben dem bisher bekannten Riss ist Korrosion an kritischen Stellen festgestellt worden, die sofort behandelt werden muss, sowie verschiedene Material- und Ausführungsunregelmässigkeiten, die noch weiter untersucht werden. Alle Beteiligten gehen davon aus, dass die Dachkonstruktion bis Juli 2010 mit geeigneten Massnahmen verbessert werden muss (Ertüchtigung). Das Stadiondach wird bis Ende Juli 2010 saniert und die Stützen werden entfernt. Die Leichtathlektik-Veranstaltung «Weltklasse Zürich» wird am 19. August 2010 ohne provisorische Stützen stattfinden.

Meistgesehen

Artboard 1