Julia Saner hat nicht viel geschlafen nach ihrem Sieg. Schulfrei habe sie aber trotzdem nicht bekommen am Freitag: "Nach dem Mittag habe ich aber eine längere Pause erhalten, für Interviews und Shootings mit verschiedenen Medien. Ich geniesse den plötzlichen Medienrummel, auch wenn es krass ist und ich mich erst daran gewöhnen muss."

Als ihr Name als Siegerin aufgerufen wurde, sei sie nur knapp am Tränenausbruch vorbei geschlittert: "Das Gefühl war grandios!" Es sei jetzt ihr grosses Ziel, das Modeln zum Beruf zu machen und vielleicht irgendwann in die Liga der Topmodels aufzusteigen, so die junge Bernerin. Erstmal habe jedoch noch die Schule Priorität: "In einem Jahr will ich die Matur abschliessen. Bis dann heisst es, in der Branche langsam Fuss zu fassen - und danach will ich voll durchstarten."

Auf die Frage, wie es in der Liebe aussehe, antwortet Julia Saner lachend: "Alles bestens - ich bin glücklicher Single."