MS Seetal
Das neue Hallwilerseeschiff ist sicher in Meisterschwanden angekommen

2,4 Millionen Franken kostet das neue Schiff «MS Seetal», dessen Einwasserung am letzten Donnerstag kurz vor 13 Uhr erfolgte.

Drucken
Teilen
MS Seetal

MS Seetal

Lenzburger Bezirks-Anzeiger

Helen Schatzmann

Trotz unangenehmer Temperaturen kamen viele Besucher, teilweise schon in den frühen Morgenstunden, um dem zukünftigen Mitglied der weissen Flotte der Schifffahrtsgesellschaft Hallwilersee AG erste Ehre zu erweisen.
Logistisch war der Transport von Mondorf nach Meisterschwanden eine grosse Herausforderung.

Salz und Präzisionsarbeit

Die schlechte Witterung erschwerte den Fachleuten die Arbeit sowohl bei der Auswasserung im Hafen von Birsfelden als auch beim Transport nach und vor allem in Meisterschwanden auf der steilen Seeanfahrt, wo der über 50 Meter lange Lastenzug nochmals höchste Präzisionsarbeit (und viel Salz) erforderte.

Zuschauer und Mitarbeiter nutzten die Möglichkeit, sich auf der geheizten MS Brestenberg aufzuwärmen, nicht ohne weiterhin genau verfolgen zu können, was sich am Seezopf ereignete. So mussten beispielsweise Stabilisatoren angeschweisst und die Schiffsschraube montiert werden. Ausserdem wurden verschiedene Vorkehrungen getroffen, um Beschädigungen durch die Tragseile der mächtigen Pneukrane zu vermeiden.

Geduld war gefragt, aber Langeweile kam nicht auf. Zu gross war die Vorfreude auf den grossen Moment, wo die MS Seetal vom elfachsigen Anhänger abgehoben und nach koordiniertem «Flug» im Hallwilersee eingewassert wurde.
Der grosse Applaus galt deshalb auch allen Mitarbeitern, die, ungeachtet von Schneetreiben und Kälte, hervorragende Arbeit leisteten.

Aktuelle Nachrichten