Downunder
Das gibt es nur in Australien: Känguru steckt kopfüber in Viehrost fest

Dieses Känguru hat beim Hüpfen wohl nicht so recht auf den Boden geschaut – oder lockte das grüne Gras unter dem Gitter? Wie es in dem Weiderost landete, weiss nur das Tier allein. Die einzigartige Rettung aber ist dokumentiert.

Merken
Drucken
Teilen

Es war ein denkbar ungünstiger Moment für dieses Missgeschick. Im südaustralischen Gebirge, wo das Känguru in einem Viehrost stecken blieb, kann es derzeit ganz schön frostig werden.

Zum Glück entdeckten Passanten, dass da aus dem Gitter zwei Beine lugten. Ein Youtube-Video zeigt die einzigartige Rettungsaktion: Ein Mann packte das Känguru beherzt an Schwanz und Beinen und zog es aus dem Gitter. Was ganz offensichtlich nicht so einfach war.

Das Tier scheint sich nicht ernsthaft verletzt zu haben – kaum hatte es wieder Boden unter den Füssen, hüpfte es so energisch davon, dass es seinen Retter fast mitriss. (smo)