Rührend
Das geht gewaltig ans Herz: 400 Schüler singen für ihren krebskranken Lehrer

Als Ellis vor ein paar Tagen aus seinem Fenster schaut, stehen plötzlich 400 seiner Schüler in der Einfahrt zu seinem Haus und singen ein Lied für ihn. Sichtlich schwach und vor allem sehr gerührt singt der Lehrer aus den USA leise mit.

Drucken
Teilen

Im Dezember 2015 wurde bei Ben Ellis Speiseröhrenkrebs diagnostiziert, seitdem kämpft der Mann aus Nashville im US-Bundesstaat Tennessee gegen die Krankheit an.

Um ihm zu zeigen, dass er in diesen schweren Zeiten nicht allein ist, hat sich die Schule, in der Ellis bis zu seiner Erkrankung als Lateinlehrer tätig war, etwas ganz Besonderes ausgedacht: 400 Schüler sangen für ihn vor seinem Fenster.

Video 23 Millionen Mal aufgerufen

Entsprechend gewaltig sind auch die Reaktionen im Internet: Auf Facebook wurde das Video von der rührenden Aktion inzwischen knapp 23 Millionen Mal aufgerufen, mehr als 400'000 Leute haben es geteilt. In den 35'000 Kommentaren bekommt Ellis Zuspruch von Angehörigen, Bekannten, aber auch von wildfremden Menschen

Die Christ Presbyterian Academy, an der Ellis bis zu seiner Erkrankung unterrichtet hat, ist eine christliche Schule, in welcher der Glaube an Gott fester Bestandteil des Unterrichts ist. Doch ob man nun selbst gläubig ist oder nicht, so herrscht wohl Einigkeit darüber, dass diese Aktion eine wundervolle Idee gewesen ist. (viw)

Aktuelle Nachrichten