Er habe für seinen Film vergangenes Jahr "mindestens 26 Millionen Euro eingesteckt", mehr als all seine französischen und auch europäischen Kollegen, schätzte der "Figaro". In der Rangfolge der bestverdienenden französischen Schauspieler standen auf Platz zwei und drei Gérard Depardieu und Daniel Auteil, die jeweils rund dreieinhalb Millionen Euro verdient haben sollen.

Französische Schauspielerinnen verdienen laut "Figaro" nur ein Drittel ihrer männlichen Kollegen. An der Spitze stand vergangenes Jahr Josiane Balasko, deren Gage auf 1,4 Millionen Euro geschätzt wird. Die 58-jährige Pariserin ist wie Boon eine Mehrfachbegabung. In ihrer Heimat ist sie sehr bekannt, bei uns war zuletzt ihre Dreiecksgeschichte "Gazon maudit" (1994) erfolgreich.