spiel

Dank Spende ein neues Spielzimmer

«Kindgerecht»: Apéro zur Eröffnung des Spielzimmers. christian murer

autismus

«Kindgerecht»: Apéro zur Eröffnung des Spielzimmers. christian murer

Mit einer kleinen Feier mit Apéro eröffneten die Verantwortlichen der Stiftung Kind & Autismus am Montagabend das im Gebäude in Urdorf freundlich und hell gestaltete Spielzimmer. Im Nu wurde es von den Kindern in Beschlag genommen.

Christian Murer

Vergnügt wühlt Brian in der Holzkiste, derweil sein Zwillingsbruder Christian lustvoll am Orangensaft nippt. Auf dem schwarzen Sofa tummeln andere Kinder der Einschulungsklasse, welche erstmals im neuen Schuljahr an diesem Montagabend in den Räumen der Stiftung Kind & Autismus an der Bergstrasse 28 in Urdorf schlafen werden. Im Holzschrank, wo der Fernseher steht, will Valentin den Radiorecorder in Betrieb setzen. Dieser ist aber leider noch nicht angeschlossen. Auf dem kunterbunt karierten Teppich spielt Patricia den «Staubsauger».

Am ganzen bunten Treiben der Kinder freuen sich die anwesenden Erwachsenen - allen voran Dölf Hitz und seine Gattin Silvia; Hitz ist Präsident der St. Niklausgesellschaft der Stadt Zürich. An der Eröffnung des Spielzimmers ebenfalls mit dabei sind Annemarie und Hans Peter Stemmler, die zusammen das Ressort «Soziale Dienste» der St. Niklausgesellschaft leiten.

«Liebend gerne benützen»

Eine Spende der St. Niklausgesellschaft von 6500 Franken hat den Umbau von einem Wohn- in ein Spielzimmer erst möglich gemacht. Höchst erfreut über diese grosszügige Spende ist Louis Küffer, der seit Oktober 2008 die Stiftung Kind & Autismus leitet: «Wir sind der Stadtzürcher St. Niklaus-gesellschaft zu grossem Dank verpflichtet.»

Und auch Schulleiterin Susanne Reinhard meint mit Zufriedenheit zum neuen Spielzimmer: «Unsere Schülerinnen und Schüler werden dieses Spielzimmer bestimmt liebend gerne benützen, ist es doch sehr kindgerecht eingerichtet.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1