Wind-Chaos
Da baumelt der Pilot aus dem Heissluftballon – dann fällt er und die Fluggäste fliegen allein davon

Plötzlich aufkommende starke Winde haben ein paar Heissluftballon-Enthusiasten im US-Bundesstaat Illinois kürzlich den Spass verdorben und ein riesiges Chaos verursacht. Es kommt beinahe zur Katastrophe. Wie durch ein Wunder geht alles relativ glimpflich aus.

Drucken
Teilen

Sie wollten eigentlich nur ihrer Leidenschaft, dem Heissluftballonfahren nachgehen. Das Wetter war ruhig, die Sonne schien, also alles perfekt. Doch dann kam alles anders.

Als die drei Ballone schon ordentlich mit Heissluft gefüllt waren, kommt plötzlich Wind auf. Ein starker Windstoss lässt einen abheben und kollidiert mit einem anderen. Dieser kippt dabei fast um, hebt dann ebenfalls kurz ab um dann wieder hart auf den Boden aufzuschlagen.

Danach wird der Korb mit Pilot und Passagieren über den Boden geschleift, ehe er mit einem weiteren Windstoss erneut kurz abhebt. Der Heissluftballon ist nun Spielball des Windes.

Dann passiert es: Beim erneuten harten Auftreffen auf dem Boden wird der Pilot beinahe komplett aus dem Korb geschleudert. Verzweifelt hält er sich beim erneuten Aufsteigen an einem Seil fest.

Und wieder schlägt der Korb heftig auf dem Boden auf – der Pilot bleibt liegen und der Heissluftballon zieht mit zwei ahnungslosen Fluggästen von dannen.

Ein paar hundert Meter entfernt kehrt der Heissluftballon dennoch wieder zum Boden zurück und die Passagiere konnten sich unverletzt in Sicherheit bringen. Laut dem Sheriff-Büro von Livingston County wurde der Pilot mit nur leichten Verletzungen ins Spital gebracht.

Man stellt sich besser nicht vor, was hier alles passieren hätte können.