Wuhan

Corona-Virus-Patienten und Krankenpfleger tanzen in chinesischem Behelfs-Spital

Tanzen trotz Virus: Spitalpersonal in Wuhan tanzt mit Patienten

Tanzen trotz Virus.

Kuriose Aktion: Krankenpersonal in Schutzmontur tanzt mit Patienten, die unter Corona-Verdacht oder mit milden Symptomen in Quarantäne ausharren müssen. Zu solchen Szenen ist es Anfang Woche in einem Spital in der chinesischen Stadt Wuhan gekommen. Das Spital war nach dem Ausbruch der Lungenkrankheit innert kürzester Zeit gebaut worden.

Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua verbreitete am Montag auf Twitter ein Video, das tanzende Patienten zeigt. Dazu schreibt sie: «Nichts kann sie vom Tanzen abhalten! Optimistische Patienten mit milden Symptomen, verursacht vom Corona-Virus, tanzen in einem Temporär-Spital in Wuhan.»

Man wolle die Psyche der Patienten aufrecht erhalten und eine aktive Atmosphäre schaffen, begründete die Chef-Krankenschwester des Spitals die Massnahme gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters.

Das neuartige Corona-Virus hat in China innerhalb eines Tages erneut fast 100 weitere Todesopfer gefordert. Wie die Nationale Gesundheitskommission am Mittwoch in Peking mitteilte, kamen landesweit 97 Todesfälle hinzu. Die Zahl der Ansteckungen stieg um 2015 Fälle. Sowohl der Anstieg der Todesfälle als auch der neu bestätigten Infektionen fiel den offiziellen Angaben zufolge etwas niedriger aus: Am Vortag waren noch 108 Todesfälle und 2478 neue Infektionen offiziell gemeldet worden. Auf dem chinesischen Festland sind jetzt insgesamt 1113 Tote zu beklagen. Bei mehr als 44'000 Menschen ist eine Infektion mit dem Virus bestätigt, das inzwischen den Namen Sars-CoV-2 erhielt. Die von ihm verursachte Krankheit heisst nun Covid-19 (abgeleitet von: COrona VIrus Disease). (mwa/dpa)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1