christkatholische Kirche

Christkatholische Kirche von Grenchen wird renoviert

Das Beleuchtungskonzept und der Anstrich der christkatholischen Kirche werden erneuert. Die Arbeiten sehen eine sanfte Renovation vor, die bis März 2010 abgeschlossen sein sollen.

Daniela Deck


Seit gestern gehen in der christkatholischen Kirche Handwerker ein und aus. Bis im Frühling sanieren sie den Innenraum. Im März sollen die Arbeiten abgeschlossen werden. «Geplant ist eine sanfte Renovation», sagt Renata Schreiber auf Anfrage. Sie ist Präsidentin der christkatholischen Kirchgemeinde in Grenchen. «Sanft» bedeutet hauptsächlich, dass der Gottesdienstraum neue Lampen und so weit nötig neue Elektroinstallationen sowie frische Farbe bekommt.
«Das Beleuchtungskonzept haben wir in der Baukommission entwickelt», erklärt Renata Schreiber. Es soll den heutigen Bedürfnissen der Kirchgängerinnen und Kirchgänger entgegenkommen und zugleich die Architektur der Kirche zur Geltung bringen. Budgetiert seien für diese Renovationsarbeien 180 000 Franken, so die Kirchgemeindepräsidentin.


Kirchturm und Orgel in gutem Zustand

Investitionen sind auch bei der Heizung der Kirche notwendig geworden. Doch diese wird noch nicht heuer saniert. Renata Schreiber: «Die Heizung wird ins Budget des Jahres 2011 aufgenommen.»
Der Kirchturm und das Geläut sind nach Aussage der Kirchgemeindepräsidentin in einem guten Zustand. Dasselbe gelte für die 58-jährige Orgel. «Die Orgel wird im Rahmen eines Serviceauftrags vom Orgelbauer regelmässig überprüft und gestimmt.»
Die Kirche, zwischen Linden- und Bielstrasse gelegen, ist älter als die Orgel. 1902 wurde sie eingeweiht. Zuvor hätten die Christkatholiken in Grenchen die katholische Kirche mitbenutzt, erklärt Renata Schreiber. Seit dem Jahr 1877 existiert diese Konfession hier. Gottesdienst feiert sie heute alle zwei Wochen.

Meistgesehen

Artboard 1