Frick

Bussen wenig geschäftsfördernd

Parken: Eine Busse riskiert, wer gegen die Fahrtrichtung parkiert. (dvk)

Bussen wenig geschäftsfördernd

Parken: Eine Busse riskiert, wer gegen die Fahrtrichtung parkiert. (dvk)

Wer in Frick falsch parkiert, der muss innert kürzester Zeit damit rechnen, gebüsst zu werden. Insbesondere in der blauen Zone entlang der Hauptstrasse kommt es regelmässig vor, dass die Fahrzeuge gegen die Fahrtrichtung oder sogar auf die Trottoirs abgestellt werden.

Wenn auch das Verständnis für bestehende Verkehrs- und Parkiervorschriften bei den Fricker Gewerbetreibenden gross ist, so ist es für die Ladenbetreiber entlang der Hauptstrasse nicht wirklich geschäftsfördernd, wenn die Kundschaft bei der Rückkehr zu ihren Autos Parkbussen unter den Scheibenwischern vorfindet. An der Versammlung des Gewerbevereins Regio Frick wurde deutlich, dass es den Geschäftsbetreibern ein Anliegen ist, ihre Kundschaft vermehrt auf das richtige Parkieren aufmerksam zu machen. Eine Möglichkeit, so ein Vorschlag aus der Versammlungsrunde, wäre es, gezielt Schilder entlang der blauen Parkzone zu stellen. Diese könnten das korrekte Abstellen der Autos den Fahrzeuglenkern in Erinnerung rufen. Ein Aufruf im amtlichen Publikationsorgan, so Heinz Schmid, Gemeindeschreiber von Frick, brächte wenig. Denn der grosse Teil der Parkierenden komme von auswärts, würde eine solche Mitteilung gar nicht wahrnehmen.

Die andere Seite

Es gebe im Gegenzug aber auch immer Leute, die das Gefühl hätten, es werde in Sachen wildes Parkieren in Frick zu wenig gebüsst, macht Heinz Schmid deutlich, dass die Gemeinde ebenfalls mit dieser Seite konfrontiert werde. «Wir bemühen uns, mit Mass einzugreifen», so der Gemeindeschreiber, und er verweist darauf, dass für das Einhalten der Parkordnung die Regionalpolizei zuständig ist. Die Gemeindebehörde appelliere auf jeden Fall an die Vernunft der Automobilisten, ob es nun um die angepasste Geschwindigkeit oder das korrekte Parkieren gehe. Neben dem Angebot entlang der Hauptstrasse bestünde auch die Möglichkeit, die Autos auf dem Widenplatz abzustellen. Die erste Stunde wäre dort gratis. (SH)

Meistgesehen

Artboard 1