Der Frühling wird regelrecht weggedrückt. Denn von Westen her kommt eine mühsame Kaltfront. Kräftige Regenschauer, stellenweise Gewitter und starke Windböen dominieren das heutige Wetter. Die Schneefallgrenze sinkt auf 1100 Meter. Und es wird wieder ungemütlich kalt. Am Wochenende gibts nur ganz wenige Aufhellungen und es wird wohl weiter regnen. (skh)