Abschied

Brittany Murphys Beerdigung im kleinen Kreis

Familie nimmt im kleinen Kreis Abschied von Brittany Murphy

Familie nimmt im kleinen Kreis Abschied von Brittany Murphy

Die verstorbene US-Schauspielerin Brittany Murphy wird ihre letzte Ruhestätte in Hollywood finden. Die Beerdigung der 32-Jährigen sollte laut US-Medienberichten bereits an Heiligabend im engsten Familien- und Freundeskreis stattfinden.

Die Beisetzung der jungen Schauspielerin ("Clueless", "Sin City"), die am vergangenen Sonntag plötzlich gestorben war, solle möglichst geheim bleiben, wie die Zeitung "New York Daily News" berichtete. "People.com" berichtete, im Laufe des Jahres soll es auch eine grössere öffentliche Gedenkveranstaltung für Murphy geben.

Murphy war an Herzversagen gestorben. Es stellte sich heraus, dass sie vor ihrem Tod viele Medikamente im Haus hatte - von Schmerztabletten, Antibiotika, Mitteln gegen Angstzustände bis hin zu Mitteln gegen Migräne. Darüber hinaus fanden die Ermittler jede Menge Vitaminpillen in ihrem Schlafzimmer, berichtete das Internetportal "TMZ.com". Hinweise auf Drogen habe es nicht gegeben.

Das "US"-Magazin berichtete am Dienstag, dass die Polizei bei der Durchsuchung von Murphys Haus weder auf Spritzen, illegale Drogen noch grössere Mengen Alkohol gestossen sei. Die Obduktion des Leichnams am Montag brachte nach Angaben der Gerichtsmedizin zunächst keinen Aufschluss über die Todesursache. Die toxikologische Untersuchung kann bis zu sechs Wochen dauern.

Murphys Ehemann, der britische Drehbuchautor Simon Monjack, gab der Zeitschrift zufolge zu Protokoll, dass sich der Filmstar schon seit sieben bis zehn Tagen nicht wohl gefühlt und über heftige Schmerzen und Atemnot geklagt habe. Der Arzt habe eine Halsentzündung diagnostiziert, sagte Monjack. Bei ihrem letzten öffentlichen Auftritt, einem Interview für die Fernsehsendung "Access Hollywood", hatte Murphy am 2. Dezember verraten, dass sie und Monjack eine Familie gründen wollten. "Mein Wunsch für das neue Jahr? Ich würde gern ein Kind bekommen", sagte sie dem Sender.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1