Peru
Blutiges Neujahrsfest: Wildgewordene Stiere verletzen mehrere Menschen

Es ist eine Tradition: Beim Volksfest zum Jahreswechsel im peruanischen Huancavelica werden jeweils mehrere Stiere freigelassen. Den Bullen gefiel dies offenbar nicht – sie stürzten sich wie wild auf die Besucher.

Drucken

Ein Video zeigt, wie die Stiere flüchtende Besucher auf die Hörner nehmen, andere Festbesucher versuchten sich auf oder unter den Lastwagen auf dem Festgelände zu retten. Nach Angaben von «Euronews» wurden mindestens acht Menschen verletzt.