Hinduismus
Bluten für den Glauben: Demonstrationen in Nepal gegen religiöse Tier-Opfer

In Nepal ist am Freitag das hinduistischen Dashain-Festival gefeiert worden. Tierschützer haben dagegen demonstriert, dass aus diesem Anlass traditionell Tiere geschlachtet werden.

Merken
Drucken
Teilen

Am Dashain-Festival in Nepal ist es Tradition, Opfergaben zu bringen. Nicht nur Blumen oder Früchte, auch Ziegen, Schafe oder Wasserbüffel werden zu diesem Fest auf dem Markt verkauft und als Opfer in Tempeln dargelegt.

Am diesjährigen Festtag am Freitag haben Tierschützer mit Plakaten und Protestmärschen gegen diese blutige religiöse Tradition demonstriert. Sie fordern die Abschaffung der tierischen Opfergabe. (smo)