Urteil
Biel

Das Kreisgericht Biel hat die Urteile im Tötungsdelikt vom März 2007 auf dem Strandboden gefällt: Die Drahtzieherin und der Mann, der die 42-jährige Frau erschlug, sollen für 18 Jahre ins Gefängnis, der Mittäter für 15 Jahre.

Merken
Drucken
Teilen
Saftige Strafen im Tötungsdelikt auf dem Bieler Strandboden

Saftige Strafen im Tötungsdelikt auf dem Bieler Strandboden

Die Verteidigung hatte Strafen von elf Jahren für die junge Frau und sieben Jahren für den Mittäter gefordert; für den Schläger nannte sie kein konkretes Strafmass.

Die Anklage, die sich nun durchgesetzt hat, hatte ihren hohen Strafantrag damit begründet, dass das Tötungsdelikt an Hinterhältigkeit, Niederträchtigkeit und Geringschätzung des Lebens kaum zu überbieten sei. Die Angeklagten hätten die Frau, die ihnen nicht passte, aus krass egoistischen Motiven getötet.

Die Täterschaft wurde zudem dazu verurteilt, der Tochter des Opfers eine Genugtuung von 25 000 Franken zu bezahlen. (sda)