Bergdietikon
Bewilligung für den Betrieb der Kinderkrippe

Die Kinderkrippe kann bis Ende Schuljahr 2011/2012 weitergeführt werden. Der Gemeinderat hat der Leiterin Beatrice Ulmer den Betrieb für zwei weitere Jahre bewilligt, wie er in einer Mitteilung schreibt.

Merken
Drucken
Teilen
Kinderkrippe

Kinderkrippe

Keystone

Der Betriebsbewilligung, die alle zwei Jahre erneuert werden muss, sei eine Überprüfung der Strukturen der Kinderkrippe vorausgegangen.

Zu den vom Gemeinderat in enger Zusammenarbeit mit der Jugend-, Senioren- und Familienberatungsstelle untersuchten Kriterien gehören unter anderem die Qualifizierung und Weiterbildung des Personals, die Organisation der Betriebsführung, die Raumgestaltung und –nutzung sowie die Finanzierung.

Ganzheitliche Entwicklung stärken

Grund für dieses Verfahren sei die Verordnung über die Aufnahme von Kindern zur Pflege und zur Adoption, heisst es weiter. Demnach unterstehen Einrichtungen einer Bewilligungs- und Aufsichtspflicht, sofern sie mehrere Kinder unter zwölf Jahren regelmässig tagsüber zur Betreuung aufnehmen. Darunter falle auch die Kinderkrippe Bergdietikon, welche für den Betrieb die entsprechende Bewilligung der Vormundschaftsbehörde einzuholen habe.

Die Umsetzung der Kinderrechte sei Basis dafür, dass sich Kinder in einem schützenden Raum gesund und frei entwickeln können. Deshalb seien gesetzliche Bestimmungen und Verordnungen erlassen worden. Unter anderem tragen die Qualitätsprüfung und die Qualitätssicherung in Betreuungseinrichtungen dazu bei, dass diese gesetzlich verankerten Erfordernisse an die Betreuung erfüllt würden und dadurch die ganzheitliche Entwicklung der Kinder gestärkt werde. (az)