Berüchtigter Serienmörder in Arizona schuldig gesprochen

Dale Hausner verurteilt

Dale Hausner verurteilt

In den USA ist ein berüchtigter Serienmörder schuldig gesprochen worden. Der 35-jährige Dale Hausner wurde in Phoenix im US-Bundesstaat Arizona wegen sechsfachen Mordes, 18-fachen Mordversuchs und zahlreicher anderer schwerer Verbrechen verurteilt.

Das Strafmass wurde noch nicht festgesetzt, die Staatsanwaltschaft forderte die Todesstrafe. Hausner nahm den Schuldspruch äusserlich ungerührt auf. Während der Verlesung des Urteils am Freitag (Ortszeit) starrte er auf seinen Tisch, anschliessend streckte er sich und gähnte.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass Hausner innerhalb von 15 Monaten 80 schwere Straftaten wie Mord, schwere Körperverletzung und Brandstiftung verübt hat. Ausserdem soll er Tiere gequält und Schüsse aus einem fahrenden Auto abgegeben haben.

Ein Komplize und ehemaliger Mitbewohner des Angeklagten hatte in dem Prozess ebenfalls zwei Morde gestanden. Weitere Mordvorwürfe gegen ihn wurden wegen seiner Aussage gegen Hausner fallen gelassen.

Hausner hatte 2005 und 2006 als "Baseline-Killer" Schlagzeilen gemacht und die Stadt monatelang in Atem gehalten. Viele Frauen trauten sich nur noch bewaffnet oder in Begleitung auf die Strasse, hunderte Beamte fahndeten nach dem Täter.

Hausner lauerte seinen Opfern meist nachts in der Nähe ihrer Arbeitsstellen oder an Autowaschanlagen und Bushaltestellen auf. Seinen Namen bekam er, weil viele der Taten nahe der Baseline Road im Süden von Phoenix verübt wurden.

Meistgesehen

Artboard 1