Bergdietikon
Bergdietikon: Ehemann hat die Tat zugegeben

Gestern Abend stellte sich der 40-jährige Ehemann des Opfers und gab zu, selber auf seine Frau eingestochen zu haben. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft.

Drucken

Der 40-jährige Schweizer stellte sich am Donnerstagabend der Polizei in Baden. In der Folge legte er ein Geständnis ab.

Der Ehemann gab zu, in der Nacht ins Haus geschlichen zu sein und auf seine Frau eingestochen zu haben. Die näheren Umstände müssen noch abgeklärt werden. Auch ist sein Motiv für die Bluttat noch unklar. Fest steht jedoch, dass die Tat nicht im Zusammenhang mit einem Einbruchdiebstahl durch Drittpersonen steht.

Das Bezirksamt Baden setzte den Ehemann in Untersuchungshaft.

Die Ehefrau ist mittlerweile ausser Lebensgefahr und auf dem Weg der Besserung. Sie bleibt bis auf weiteres im Spital. Die Kinder werden durch Angehörige betreut.

Aktuelle Nachrichten