Armand Rindlisbacher

Vor zwei Jahren wurde mit dem Bau des Wohnparks Leuenfeld begonnen, dazu gehörten 34 Eigentumswohnungen in drei Mehrfamilienhäusern. Alle Wohnungen sind verkauft und bezogen. Im März 2008 ging mit dem Verschwinden einer Produktionshalle ein Stück von-Roll-Geschichte zu Ende.

Die Halle wurde bis auf das Untergeschoss abgebrochen und auf dessen Decke 18 Doppel- und 9 Reihen-Einfamilienhäuser gestellt. Hier kam ein Holzbausystem im Minergiestandard zum Einsatz. Der Zuschlag für die 27 Häuser ging an die Zimmerei Meier AG in Laupersdorf.

«Dieser Auftrag war für uns eine grosse Herausforderung und kam zur rechten Zeit», erklärt Robert Meier auf Anfrage. «Während bald zwei Jahren hat uns das Leuenfeld zu gut einem Drittel ausgelastet. Wir konnten vier Lehrabgänger und auch neue Mitarbeiter ins Projekt integrieren. Auf der Baustelle waren praktisch immer acht Mann im Einsatz.»

Auftrag kam nicht von selbst

Doch um mit der Schmid Immobilien AG - der Bauherrin des Wohnparks - ins Geschäft zu kommen, war viel Vorleistung und Überzeugungsarbeit nötig. «Holzbausysteme waren der Schmid Gruppe bislang noch etwas fremd und wohl deshalb wurden wir vorerst gründlich durchleuchtet», blendet Meier zurück. Die 27 Bauten stellen inklusive Generalunternehmerleistungen ein Auftragsvolumen von 2,2 Mio. Franken dar und sind schlüsselfertig aufzustellen.

Das brachte auch anderen Handwerkern im Thal wie etwa Maler, Elektriker und Sanitärinstallateure Aufträge. «Ich bin stolz auf die Leistung unserer Mitarbeiter», hält Meier fest und wird gleichzeitig nachdenklich, denn bereits Mitte Dezember ist der Grossauftrag abgeschlossen.

Gleichzeitig mit der Einfamilienhaussiedlung hat die Schmid Immobilien AG nördlich angrenzend eine dritte Etappe mit 34 Mietwohnungen realisiert. Die drei Mehrfamilienhäuser stehen aktuell im Endausbau und können ab Februar 2010 bezogen werden.

Entscheid für fünfte Phase offen

Mit einer öffentlichen Besichtigung von zwei möblierten Musterwohnungen (heute Freitag und morgen Samstag von 11 bis 15) beginnt die offizielle Vermietung. 10 Wohnungen seien bereits ab Plan vermietet worden, weiss Sybille Erni, Stv. Geschäftsführerin der Schmid Immobilienabteilung zu berichten.

Über das weitere Vorgehen berichtet sie: «Aufgrund der Nachfrage fokussieren wir uns bei der vierten Bauetappe wieder auf Eigentumswohnungen.» Deren Bezug ist auf Herbst 2010 geplant. Auch hier wurden bereits 13 Wohnungen verkauft. Parallel zum Wohnungsbau will die Bauherrschaft den Schwimmteich, den Kinderhort und den Park vorantreiben.

Bis spätestens Sommer 2010 sollen diese Anlagen zur Verfügung stehen. Dann wird auch die Kindertagesstätte Drachenburg in den definitiven Hort einziehen. Was danach kommt, sei noch nicht entschieden. Man wolle den Markt beobachten und das Leuenfeld bedarfsgerecht weiterentwickeln.