11. Sichlete in Bern

Bauern werben mit Volksfest auf dem Bundesplatz für ihre Produkte

Kühe auf dem Bundesplatz

Kühe auf dem Bundesplatz

Marktstände mit regionalen landwirtschaftlichen Produkten wie Käse, Milch oder Fleisch, Streichelzoo für die Kleinen sowie Alphornbläser und Treichler: Auf dem Bundesplatz in Bern haben die Berner Bauern mit der 11. Sichlete für ihre Produkte geworben.

Der Einladung des Berner Bauernverbands Lobag war auch Bundesrat Ueli Maurer (SVP) gefolgt. Er sprach von der Gefahr, die landwirtschaftlichen Produkte im Zuge der Verhandlungen zum Agrarfreihandel mit der EU nur nach ihrem Preis zu beurteilen. Schliesslich hätten Nahrungsmittel auch ihren Wert.

So produzierten die Schweizer Bauern und Bäuerinnen gesunde Lebensmittel, von denen die Konsumentinnen genau wüssten, wie sie hergestellt wurden. Zudem pflegten die Landwirte die Landschaft und bevölkerten Randgebiete.

Für diese Werte lohne es sich, gewisse Zölle aufrecht zu erhalten und dafür etwas tiefer in die Tasche zu greifen. "Sonst laufen wir Gefahr, viele Infrastrukturen, Existenzen und einen Teil unserer Identität zu zerstören", resümierte Maurer.

Der Anlass der Lobag bot auch einen Alpabzug durch die Berner Altstadt, die Wahl der Miss Sichlete und ein Schaumelken.

Meistgesehen

Artboard 1