Batman-Thriller «Dark Knight» kassiert über eine Milliarde Dollar

Ledger spielte den Joker

Ledger spielte den Joker

Der düstere Batman-Thriller «The Dark Knight» mit dem verstorbenen Heath Ledger in der Rolle als Joker hat mit seinen weltweiten Kinoeinnahmen die Milliarden-Dollar-Hürde genommen. Das berichtete das Branchenblatt «Variety».

Der Psychokrimi von US-Regisseur Christopher Nolan ist erst der vierte Streifen in der Geschichte des Films, der einen derartigen Kassenerfolg errungen hat. Spitzenreiter ist das Liebesdrama "Titanic" mit Einnahmen von 1,8 Milliarden Dollar (1997), Nummer zwei "The Lord of the Rings: The Return of the King" (2003).

Auf dem dritten Rang folgt "Pirates of the Caribbean: The Curse of the Black Pearl" (2006). "The Dark Knight", der jetzt auf dem vierten Platz liegt, spielte nach Angaben seines Studios seit der Premiere im Juli 2008 genau 1,001 Milliarden Dollar ein, davon 533 Millionen Dollar allein in Nordamerika.

Im Vorfeld der Oscarverleihung vom Sonntag gingen Insider davon aus, dass der gebürtige Australier Ledger postum den Oscar für die beste Nebenrolle gewinnt. Der 28-Jährige erlag im Januar 2008 kurz nach Beendigung der Dreharbeiten einer tödlichen Tablettenkombination. Er spielt "Dark Knight" neben Christian Bale.

Meistgesehen

Artboard 1