War da nicht eine Barriere? Naja, zumindest auf der entsprechenden Seite der Fahrbahn. Der Autofahrer scheint sich davon nicht beeindrucken zu lassen und fährt geradewegs daran vorbei auf den Bahnübergang.

Es passiert, was passieren muss: Der herannahende Zug knallt mit voller Geschwindigkeit in das Auto. Der Fahrer musste laut polnischen Medien mit ernsthaften Verletzungen ins Spital gebracht werden. Es handelte sich dabei offenbar um einen 59-jährigen, zum Zeitpunkt des Unfalls nüchternen Mann.

Zu dem Unfall kam es bei Lesczyny in Polen. Die polnische Eisenbahngesellschaft PKP hat die tragischen Szenen auf Youtube veröffentlicht. Grund: Die Eisenbahngesellschaft will so die Autofahrer ermahnen, sich an die Verkehrsregeln zu halten. (smo)