Auch mit einer an den Finanzmärkten befürchteten Verstaatlichung des Geldhauses sei nicht zu rechnen, sagte er. Die bereits erhaltenen Staatsgelder über 45 Mrd. Dollar hoffe die Bank innerhalb der kommenden drei Jahre zurückzuzahlen.

Das Institut verzeichnete im vierten Quartal einen Verlust von über 15 Mrd. Dollar. Es war zugleich der erste Quartalsverlust seit 17 Jahren. Um die geplante Übernahme der Investmentbank Merrill Lynch abzuschliessen, musste die Regierung erneut aushelfen.