AZplus
Ballenberg - «Vreneli ab em Guggisbärg»

Drucken
Teilen
Ballenberg Bild

Ballenberg Bild

Landschaftstheater Ballenberg

«Vreneli ab em Guggisbärg»

Das Stück umkreist das legendäre Volkslied „z’Vreneli ab em Guggisbärg“ mit einer erfundenen, sozialkritischen Sage über Liebe, Hoffnung und der Suche nach Glück. Eine Sage, die von der Macht der Herrschenden und der Ohnmacht der Unterdrückten im 18. Jahrhundert erzählt.

Die hochschwangere Anna und ihr Ruedi sind vor dem Landvogt geflohen. Im Sensegraben treffen sie auf Fahrende, die die beiden in ihre Sippe aufnehmen. Als die Berner Miliz auftaucht, werden die Fahrenden über den Fluss ins Freiburgische getrieben. Anna müssen sie unterwegs im Wald zurücklassen, sie steht kurz vor der Niederkunft und kann nicht mehr weiter.

Die Soldaten entdecken sie und rufen die Ruchmüllerin als Hebamme herbei. Nach der Geburt eines gesunden Mädchens verhindert der angesehene Ruchmüller, dass die Soldaten Anna und ihr Neugeborenes den Behörden ausliefern. Die Ruchmüllerin, die sich schon lange sehnlichst ein Mädchen gewünscht hat, tauft das Kind auf den Namen Vreneli. Sie will das uneheliche Vreneli und ihre Mutter ohne das Wissen der Behörden bei sich behalten. Ruedi will Anna und das Kind mit Hilfe der Fahrenden aus der Ruchmühle befreien, doch dann überstürzen sich die Ereignisse.

Es spielen:

Michael Schraner, Profi Schauspieler und 50 Laiendarsteller

Weiter Informationen (Abfahrtszeiten, Daten, etc.) erhalten Sie hier: Ballenberg 2009 Ausschreibung

Online Anmeldung hier: Anmeldung Ballenberg

Aktuelle Nachrichten