Der 599 GTB hat einen Hybrid-Antrieb, Start-Stopp-System und mehr als 720 PS.

Durch die zusätzliche Elektro-Kraft des HY-KERS genannten Systems soll der Verbrauch von bisher 17,9 l/100 km (CO2-Emission: 415 g/km) um 35 Prozent sinken! Damit können die Reichen ganz viel sparen...

Für Ferrari war die Konstruktion eine Herausforderung, denn der Hybrid-Rennwagen ist schwerer. Sein Elektromotor und die Akkus im Fahrzeugboden wiegen 40 Kilogramm. Trotzdem durfte der 599 auf keinen Fall langsamer oder schwerfälliger werden.

Ergebnis: Das Experimental-Fahrzeug soll die Leistungswerte der Serienversion (0 auf 100 km/h in 3,7 Sekunden, 330 km/h Höchstgeschwindigkeit) sogar übertreffen. Auch im grünen Hybrid-Ferrari dürfte ungeübten Beifahrern grün im Gesicht werden.

Ob der sparsamere Rennwagen (Marktstart noch offen) allerdings mehr auffallen wird als das Serienmodell, bleibt fraglich: Durch das Start-Stopp-System steht er nicht mehr röhrend, sondern leise vor roten Ampeln...