A1-Anschluss
Autobahnanschluss Aarau West wird optimiert

Der Autobahnanschluss Aarau West wird ab nächster Woche optimiert. Da der Rückstau in Richtung Bern in den letzten Jahren deutlich zugenommen hat, wird der Verzögerungsstreifen um 160 Meter verlängert. Ausserdem soll der Knoten auf der Kantonsstrasse optimiert werden, indem Beschleunigungsstreifen für Linksabbieger eingebaut werden.

Drucken
Teilen
Autobahnausfahrt

Autobahnausfahrt

Aargauer Zeitung

Die Arbeiten beginnen am 6. Juli 2009, teilt das Bundesamt für Strassen ASTRA mit. Eine Woche später beginnen die Arbeiten am Verzögerungsstreifen aus Richtung Bern und am Verkehrsknoten auf der Kantonsstrasse. Bis zum Bauende Anfang August 2009 wird auf Höhe des Baustellenbereiches die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn auf 80 km/h reduziert.

Der Rückstau bei der A1-Ausfahrt Aarau West aus Richtung Bern hat in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Sporadisch führt dies zu Behinderungen auf der Autobahn. Aus diesem Grunde wird der Verzögerungsstreifen um 160 m verlängert. Auf der Kantonsstrasse wird der Verkehrsknoten optimiert. Um das Einmünden der Linkseinbieger ab der Autobahn zu erleichtern, werden Beschleunigungsstreifen an Stelle der Mittelrabatten eingebaut.

Die Arbeiten werden in verkehrsarmen Zeiten ausgeführt. Im Bereich der Ausfahrt Aarau West aus Richtung Bern wird der Verkehr auf der A1 von Samstag, 18. Juli 2009, 19.00 Uhr, bis Montag, 20. Juli 2009, 5.00 Uhr, einspurig geführt. Die Ausfahrt ist in dieser Zeit offen, es muss jedoch mit Behinderungen gerechnet werden. Bei schlechter Witterung müssen die Bauarbeiten auf das Wochenende vom 25. bis 27.Juli 2009 verschoben werden.

Auf der Suhrentalstrasse ist der Verkehr während den Umbauarbeiten vom 6. Juli 2009 bis 7. August 2009 behindert. Der Verkehr wird zum Teil einstreifig geführt und mit Verkehrsdiensten geregelt.