Fünf Stunden verhandelte US-Aussenminister John Kerry heute mit seinem iranischen Pendant Mohammed Dschawad Sarif.

Da schadet es nichts, mal auf andere Gedanken zu kommen - dachte sich wohl auch Kerry und schwang sich kurzerhand aufs Velo. Begleitet von zahlreichen Bodyguards erkundete er die malerische Umgebung von Lausanne rund um den Genfersee. Ein ungewohntes - doch ganz und gar nicht unsympathisches Bild.

Zeit bis Freitag

Im Streit um das iranische Atom-Programm wurden zwar einige Forschritte erreicht, jedoch ist es noch ein langer Weg bis zu einer endgültigen Lösung. Bis am Freitag haben die beiden Parteien noch Zeit, um zu einer Einigung zu kommen. (rhe)