Ausschreitungen nach Halbfinalniederlage in Magdeburg

Nach der Halbfinalniederlage der deutschen Mannschaft bei der Fussball-Weltmeisterschaft in Südafrika ist es am späten Mittwochabend in Magdeburg zu Ausschreitungen gekommen. Etwa 200 Fans hätten sich zwei Stunden nach Spielende an einem innerstädtischen Platz zusammengefunden

Drucken
Teilen
Randale in Magdeburg nach WM-Halbfinal

Randale in Magdeburg nach WM-Halbfinal

Zur Verfügung gestellt

Einige gewaltbereite Anhänger seien gegen Polizisten und Feuerwehrleute vorgegangen, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Täter hätten mit Flaschen geworfen und Müllcontainer anzündet. Die Polizei nahm vier Randalierer vorläufig in Gewahrsam, von 80 wurden die Personalien festgestellt. Drei Polizisten wurden leicht verletzt.

Aktuelle Nachrichten