Seine Versteigerung könnte Schätzungen zufolge zwischen 30 und 50 Millionen Dollar einbringen.

"Wenn man weiss, dass die meisten rosa Diamanten weniger als ein Karat wiegen, dann ist das ein beträchtliches Gewicht", sagte der Diamanten-Experte von Christie's, Jean-Marc Lunel, am Freitag. Der Stein sei "vollkommen aussergewöhnlich und wahrscheinlich der schönste, der jemals öffentlich versteigert wurde".

Der "Pink Legacy" gehörte lange Zeit der Familie Oppenheimer, die einst den Minen-Konzern De Beers leitete. Der Stein wurde vor mehr als hundert Jahren in Südafrika entdeckt und in den 1920er Jahren verarbeitet. Den Namen des heutigen Besitzers will Christie's nicht nennen.