Brasilien
Auf der Ersatzbank, bis die Polizei kommt – skurrile Szenen am Rande eines Fussballplatzes

Kürzlich in Brasilien: Marlon Natanael de Lima Alexandre, ein 21-jähriger Brasilianer, wurde am Mittwoch inmitten eines Spiels seines Fussballteams Sapucaiense aus der zweiten Division der Staatsmeisterschaft von Rio Grande do Sul von der Polizei in Handschellen abgeführt. Der Ersatzspieler wehrte sich nicht.

Merken
Drucken
Teilen

Gegen den Spieler liegen laut Medienberichten vier Haftbefehle vor. Unter anderem soll er an der gewaltsamen Entführung einer 67-jährigen Frau beteiligt gewesen sein.

Die Angreifer benutzten die Kreditkarte der Frau für Käufe im Wert von 1'400 US-Dollar. Angeblich hatten Polizeibehörden keine Informationen über Limas Aufenthaltsort, ehe sie erfuhren, dass er für Sapucaiense spielt.

Wie Cesar Carrion, Polizeipräsident der Zivilpolizei von Porto Alegre sagt, hat der Fussballverein keinerlei Verbindung zu den Taten. Die Verantwortlichen hätten mit der Polizei kooperiert.

Der Vereinspräsident sagte, die Verhaftung Limas sei «eine traurige Überraschung». Der Beschuldigte wies alle Vorwürfe zurück. (abu)