Militärunfall

Armeefahrzeug kippt auf Autobahn um - drei Verletze

Duro mit Anhänger (Symbolbild)

Duro mit Anhänger

Duro mit Anhänger (Symbolbild)

Ein Transporter einer Fahrzeugkolonne der Armee ist am Montag gegen 13.30 Uhr auf der Autobahn A1 bei Bavois VD umgekippt. Drei der vier Insassen wurden verletzt. Die Autobahn war deshalb in Richtung Lausanne während zweier Stunden gesperrt.

Die Verletzungen der Armeeangehörigen seien nicht lebensgefährlich, teilte die Waadtländer Kantonspolizei mit. Die Männer wurde in verschiedene Spitäler gebracht - einer musste per Helikopter ins Lausanner Universitätsspital CHUV geflogen werden.

Der Unfall geschah, als der Fahrer eines Militärfahrzeugs des Typs Duro mit Anhänger auf der Autobahn nach rechts schwenkte, den Pannenstreifen überfuhr und einen kleinen Abhang hinunter fuhr.

Es gelang dem Fahrer, das Fahrzeug zurück auf die Strasse zu lenken, wo es jedoch umkippte. Ein Neuenburger Autolenker konnte nicht mehr bremsen und touchierte den Anhänger. Der Automobilist wurde nicht verletzt.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1