Amokschütze tötete 12 Menschen
Amokschütze tötete 13 Menschen

Auf einem Militärstützpunkt in Fort Hood im Bundesstaat Texas richtete ein Offizier ein riesiges Blutbad an. Er erschoss 13 Personen und verletzte 31 weitere Menschen zum Teil schwer. Die Hintergründe der Schiesserei sind noch unklar. Es ist aber davon auszugehen, dass sich der Amokschütze gegen eine Entsendung in den Irak wehrte.

Drucken
Teilen

Aktuelle Nachrichten