Die Chauffeuse des Busses bremste voll und versuchte auszuweichen, konnte den Zusammenprall aber nicht verhindern, wie die St. Galler Kantonspolizei am Freitag mitteilte. Eine Buspassagierin begab sich nach dem Unfall zur Kontrolle ins Spital.

Der Unfallverursacher blieb unverletzt. An seinem Auto, das mit dem Kotflügel in den Bus prallte und an dessen Seite entlang schrammte, entstand Totalschaden. Der Bus musste in die Werkstatt abgeschleppt werden.