Die schweizerische Lebensrettungsgesellschaft schreibt jedes zweite Jahr einen regionalen Jugendwettkampf aus. In drei Kategorien massen sich die Jugendlichen im Alter von elf bis sechzehn Jahren. In den drei Kategorien ging jeweils ein Fricktaler Team als Sieger hervor.

Die Sektion Lyss war Gastgeber, der ganze Wettkampf wurde in der Badi Aarberg durchgeführt. Fünf Viererteams aus dem Fricktaler kämpften gegen ihre Konkurrenz in sechs verschiedenen Wettkampfdisziplinen: Hindernisschwimmen, Ringlitauchen mit Flossen, Puppenstaffel, Gurtretterstaffel, Rettungsbrettstaffel und Rettungsball-Zielwurf.

In der ersten Kategorie der 14- bis 16-Jährigen siegten Stefan Bitterli, Philipp Dora, Pascal Sacher und Jan-Henrik Düreth. In der zweiten Kategorie der Mädchen der gleichen Altersstufe feierten Melanie Bitterli, Lea Studinger, Vivien Ankli und Nadine Fricker den Sieg. Ebenso siegten Nathalie Stäuble, Elena Müller, Fabio Rosato und Elias Kaiser in der dritten Kategorie (11–13 Jahre) im gemischten Team. (zvg)