Der französische Geheimdienst habe davor gewarnt, dass sich an Bord des Flugzeugs möglicherweise Sprengstoff befinde, erklärte Innenminister Miguel Rodríguez Torres. Den Informationen zufolge habe eine "terroristische Gruppe" geplant, eine Bombe auf einem Flug zwischen Venezuela und Frankreich zu zünden, sagte Torres.

Das Flugzeug sollte den Hauptstadtflughafen ursprünglich am Samstagabend in Richtung Paris verlassen. Der Flug wurde jedoch gestrichen. Mehr als 60 Beamte durchsuchten die Maschine und das Terminal. Erst nach einer gründlichen Überprüfung werde das Flugzeug wieder freigegeben, kündigte Torres an. Der Einsatz könne mehrere Stunden dauern.