AG soll für den Strom zuständig sein

Die Überführung einer Elektrizitäts versorgung in eine AG gibt immer zu reden. Vermutlich auch in Gebenstorf.

Drucken
Teilen

Wenige offene Fragen

Die Einwohnergemeinde soll Alleinaktionärin sein, womit die Interessen der Gemeinde gewahrt bleiben. Das Umlauf- und Anlagevermögen sowie die Baurechte gehen an die EVG AG über. Der Gemeinderat beantragt einen Verpflichtungskredit von 100000 Franken für die Gründung und soll ermächtigt werden, das Aktienkapital auf 1,5 Mio. Franken zu erhöhen und der EVG AG ein verzinsliches Darlehen zu gewähren. Der Gemeinderat wird mit der Gesellschaft die Leistungs-, Konzessions- und Betriebsvereinbarungen abschliessen, wobei in der Vorlage auf die Details nicht näher eingegangen wird. Offen ist allerdings, wer von- seiten des Gemeinderates im Verwaltungsrat Einsitz nehmen soll und wie die Zinsbedingungen lauten werden, was die Versammlung durchaus interessieren könnte.

210000 Franken soll der Souverän für einen Spiel- und Begegnungsplatz im Dorfkern bewilligenn, wobei «Spiel» im Vordergrund steht. Das Projekt basiert auf dem Gestaltungsvorschlag der Firma Norisk-Nofun. Standort sowie Bedürfnisse wurden vorgängig abgeklärt. Die Lage hinter dem «Frohsinn» erachtet man als ideal. Das Vorhaben Spiel- und Begegnungsplatz ist auf Anfragen aus der Bevölkerung zurückzuführen.

Gmeind am Freitag, 4. 12., um 20 Uhr Turnhalle Landstrasse. (-rr-)

Aktuelle Nachrichten