Aargauerin Maja L zurück
Aargauerin lebt und ist wohl auf

Das Verbleiben der Bruggerin Maja Loncarevic war seit dem Erdbeben auf Haiti ungewiss. Sie war mit dem Basler Hilfswerk Iamaneh nach Haiti gereist. Ihr Lebenspartner machte sich grosse Sorgen. Doch jetzt kam das erlösende SMS: «Ich lebe, alles ok!»

Merken
Drucken
Teilen

Maja Loncarevic reiste nach Haiti, um Strassemädchen zu helfen. Doch dann kam das schreckliche Erdbeben. Kurz davor hatte sie ihrem Lebenspartner noch eine SMS geschickt. Danach war Funkstille. Schreckliche Stunden der Ungewissheit begangen für die Angehörigen.

Die Aargauerin überlebte nur, weil sie sich in ihr Hotel umziehen ging. Das Hotel Oloffsson blieb von der Katastrophe verschont, während ringsherum alles einstürzte.